Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



W6 N9000 gekauft

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15

Direkt zu Seite:

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör -> Nähmaschinen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Janome 1600 zum Quilten?
Nächstes Thema anzeigen: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.  
Autor Nachricht
doro-patch



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 759
Wohnort: nahe Aschaffenburg

BeitragVerfasst am: 15.08.2021, 13:23    Titel:

Ich habe bisher auf meine 9000 noch nicht viel genäht. Daher kann ich sie auch nicht wirklich beurteilen. Das Einfädeln war etwas tricky, aber als ich das richtig gemacht habe hat sie alles genäht was ich wollte. Und das Garn war auch aus meinem Fundus (1000m Industriekone - Marke weiß ich nicht mehr).

Mittlerweile gibt es ja noch die Computerversion (die 9500). Dazu kann ich nichts zu sagen, da ich sie noch nicht gesehen habe.
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 15.08.2021, 13:23    Titel: Werbung



Nach oben
Machi



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 498

BeitragVerfasst am: 15.08.2021, 13:26    Titel:

Danke Doro, ich war sehr gespannt auf deinen Antwort.
Schönen Sonntag Very Happy
_________________
Viele Grüße
Machi
Nach oben
Hannchen



Anmeldungsdatum: 14.08.2021
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18.08.2021, 07:38    Titel:

Guten Morgen!
Ich habe mir die Computervariante N 9500C QPL bestellt und warte auf die Lieferung. Ich werde berichten wie meine Erfahrungen sind!!

@Bieni: Oberstofftransport, genau, das Wort fiel mir nicht ein Confused Ich habe meine letzten Quilts nach dem Buch "Walk" von Jacquie Gering gearbeitet und da das auf Englisch ist hatte ich nur "Walking Foot" im Kopf.
Ich habe mir den Oberstofftransporteur jetzt mit bestellt und werde mal mit und ohne testen.
Bei meiner bisherigen Maschine konnte man den Nähfußdruck nicht einstellen, vielleicht lag es daran, dass ich oft (ob mit oder ohne Oberstofftransport) Probleme hatte. Ich bin echt gespannt, wie das mit der W6 wird.

Du schreibst, dass man "früher" gelernt hat, unterschiedliche Materialien zu führen und so auch ohne so "technischen Schnickschnack" zurecht kam. Ich bewundere das, nur weiß ich gar nicht, wie ich das üben sollte.. Bei Kleiderstoffen kann ich mir noch was vorstellen, da man ja nur eine Lage hat, die halt entsprechend dünn/ dick/ rutschig/ wie auch immer ist und die man lernen muss zu händeln. Aber hilft mir das auch bei einem Quilt, bei dem das Problem durch die 3 Lagen zustandekommt? Aber ok, jetzt begeben wir uns in Gegenden, die mit dem eigentlichen Thema in diesem Thread nicht mehr viel zu tun haben Smile

Herzliche Grüße, Hannchen

PS: "Spirograph" musste ich übrigens gerade erstmal googlen, das sagte mir gar nichts. Wieder was gelernt!
_________________
Be peaceful
Nach oben
Bieni



Anmeldungsdatum: 17.04.2021
Beiträge: 191
Wohnort: ganz im Süden

BeitragVerfasst am: 18.08.2021, 09:33    Titel:

Hannchen, da bin ich einmal gespannt, wie die digitale Quiltmaschine von W6 ist. Es ist prima, dass du uns deine Erfahrungen mitteilst. Ich hoffe sie hat auch so eine Durchschlagskraft wie die mechanische. Weil du gemeint hast, du hättest dir Den Obertransportfuß gekauft. Hast du das Set gekauft? Soviel ich weiß geht doch der einzelne nicht auf der 9500er.

Zu dem Führen des Stoffes. Das ist wirklich schwer zu beschreiben, vor allem man hat das einfach nachgemacht, bzw. die Oma hat einfach die Tipps gegeben und die Haltung korrigiert, wenn man genäht hat. Vor allem wohin mit welchem Handteil die Impulse gegeben werden, das kann auch kein Video zeigen.
Immer beidhändig mit flacher Hand, bis auf Knopflöcher - ja, machte man auch ohne Automatik und Knopflochfüßchen auf der Privileg meiner Mutter, obwohl die Singer meiner Oma schon drei Knopflöcher hatte. Da führt man dann eher mit den gewölbten Fingerspitzen. Bei ganz dünnen Stoffen Hände etwas nach innen gedreht auf den Stoff legen, dass man die Finger auch etwas hinter dem Fuß hat und die Daumen davor. Stoff fast wie ein Stickrahmen spannen. Bei dicken Wollmantelstoffen Hände etwas weiter weg von dem Füßchen, Hände mehr spreizen und mehr mit den Handflächen führen. Oma nannte es immer die platte Spinne.
Übrigens Bekleidungsstoffe sind auch oft mehr Lagen beim Nähen, da kommen dann schon mal 6 oder 8 Lagen und mehr zusammen, wenn sich zwei Nähte kreuzen. Wenn man eine dicke Naht überquert, immer mit Hebamme arbeiten. Da kann man sich eine kaufen oder einfach festen Karton zusammenfalten. Mache ich lieber, weil man dann die Lagenanzahl der Stoffdicke genauer anpassen kann. Wenn man dann Steppjacken näht, dann hat man praktisch Quilten hoch 2, 4 oder 6 Laughing Ein bauschiges Vlies und ich habe mir oft zum Skifahren Anoraks gemacht, dann außen und innen Funktionsstoff, teilweise ganz schön rutschig. Klar, da hat man bei den alten Maschinen dann durch die Hände sozusagen den Transport unterstützt bis übernommen. Aber das ging und die Maschinen haben keine Fußdruckanpassung. Die Privileg meiner Mutter nicht, die geerbte Singer hatte sogar seitlich ein wenig mehr Luft, aber auch keine Fußdruckanpassung. Die Singer Ende der Siebziger, auch noch eine echte Singer, die ich als Fast-Teenager geschenkt bekam, hatte dann schon die Möglichkeit, den Fuß noch einmal weiter zu heben. War das ein Komfortgefühl! Ein Jahr später kamen der Oberstofftransportfuß und der Ruffler dazu.

So, nun hoffe ich, dass deine Maschine schnell kommt und bin gespannt wie ein Flitzebogen, wie die 9500er ist.
_________________
LG Bieni
Nach oben
Hannchen



Anmeldungsdatum: 14.08.2021
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06.09.2021, 13:20    Titel:

Hallo, ich habe die N 9500C QPL jetzt seit ca 3 Wochen und kann bisher folgendes berichten:
- Versand und Co - superschnell / positiv
- Handbuch: über 200 Seiten, dies allerdings auch ua deshalb, dass dieselben Warnhinweise in jedem Absatz auftauchen. Das nervt mich etwas, da man so wenig flüssig lesen kann sondern ständig überspringen muss. Ansonsten habe ich bisher alles gefunden, nach dem ich gesucht habe.
- Kontakt zum Hersteller: entgegen des im Handbuchs abgebildeten Freihandquiltfußes lag meiner Bestellung der Spezialhochquiltfuß bei. Das verwunderte mich und ich fragte per Mail bei W6 nach. Die Antworten waren sehr höflich, hilfreich und ausreichend zeitnah.

- Bedienung der Maschine: die tausend Warnhinweise haben mich tatsächlich vorsichtiger werden lassen, als ich es mit einer Nähmaschine je war Laughing Liegt vielleicht auch daran, dass es meine erste nagelneue Maschine ist. Davon abgesehen finde ich die Maschine intuitiv bedienbar.
Fürs Einfädeln ist zu beachten (wie es über und über erwähnt wird), dass man 1x den Nadelpositionsknopf drücken soll bevor man einfädelt, damit alle Einstellungen in der Maschine richtig sind. Das habe ich 1x vergessen und sofort gab es Schlaufensalat unter dem Stoff. Der Hinweis ist also wirklich wichtig.


-Nähgarn: ich habe bisher mit Garn von Gütermann 100% Cotton, Mettler Seralon sowie einem dickeren Gütermann Jeans Garn genäht - völlig problemlos. Probleme gab es nur 1x, als die Garnrolle falsch herum auf dem Garnrollenhalter war, da lief der Faden nicht leicht ab und riss. Hab ich so vorher noch nie erlebt, allerdings hatten meine bisherigen Maschinen auch senkrechte Rollenhalter, dieser ist waagerecht angebracht.

-Projekte:
Bisher habe ich einen Rucksack aus Oilskin (gewachste Baumwolle) genäht. Die Maschine hat alle Stellen mit viel-lagigem Stoff ohne Probleme gemeistert. Daumen rauf.

Freihandquilten: Habe ich bisher nur selten gemacht, genau das brauche ich aber für ein aktuelles Projekt. Habe daher mit dem beiliegenden Hochquiltfuß getestet. Laut Anleitung soll die Oberfadenspannung auf 4-7 gestellt werden (von AUTO), das hat bei mir nicht das perfekte Ergebnis gebracht, der Unterfaden wurde ganz leicht auf die Oberseite gezogen. Nach etwas Hin und Her Testen bin ich jetzt aber zufrieden mit dem Ergebnis.
Erwähnen möchte ich jedoch, dass bei meinem 1. Test mit der voreingebauten Nadel (also der, mit der die Maschine ankam) die Nadel nach ca 10 Kurven und Loops auf dem Teststück plötzlich auf den Nähfuß traf und natürlich abbrach. Warum das passierte ist mir schleierhaft, da ja grundsätzlich alles korrekt eingestellt war. Die einzige Idee die ich habe, und die von W6 auch als möglich bestätigt wurde ist, dass die Nadel nicht ganz gerade war und/oder dass ich in meiner Ungeübtheit genau in dem Moment am Stoff "gezogen" habe, als die Nadel im Stoff war und ich sie dadurch gebogen habe.
Bei meinen nächsten Tests habe ich daher eine 90er Quilting Nadel genommen und damit bisher keine Probleme. Ich hoffe das bleibt so.

Den Obertransport habe ich mangels Zeit/ Projekt noch nicht ausprobiert.

Was fällt mir noch ein?
Ach ja, im Shop wird eine "Dämpfungsmatte" osä empfohlen, da die Maschine sehr schnell nähen kann und sehr schwer ist. Das habe ich beim Bestellen vergessen, ich glaube es ist aber grundsätzlich eine gute Idee. Wenn man richtig Gas gibt übertragen sich die Vibrationen sehr auf den Tisch (und ich arbeite an einem echt stabilen Büroschreibtisch).
_________________
Be peaceful
Nach oben
Machi



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 498

BeitragVerfasst am: 06.09.2021, 17:37    Titel:

Danke für deinen ausführlichen Bericht!
_________________
Viele Grüße
Machi
Nach oben
Nicki47



Anmeldungsdatum: 15.01.2016
Beiträge: 2086
Wohnort: 74906

BeitragVerfasst am: 07.09.2021, 20:48    Titel:

Schön das du deine Erfahrungen an die anderen weiter gibst.
Diese Matten finde Ich sehr gut. Auch unter meiner ist eine.
Meine Tochter bekam, letztes Jahr, die 3300 von uns geschenkt und da habe Ich diese gleich mitbestellt.

lg Nicki
_________________
Meine Ruhe ist mir heilig, nur Verrückte habens eilig Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör -> Nähmaschinen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15

Direkt zu Seite:
Seite 15 von 15

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de