Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Ripless Paper Piecing oder Nähen auf Papier ohne Reissen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Techniken und Anleitungen -> Schritt für Schritt Anleitungen mit Bildern
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Bilder-Anleitung für Binding
Nächstes Thema anzeigen: Paper Piecing nach Judy Niemeyer  
Autor Nachricht
Bastelhexe



Anmeldungsdatum: 03.05.2012
Beiträge: 4635
Wohnort: Bad Arolsen

BeitragVerfasst am: 14.05.2012, 15:31    Titel:

Vielen Dank, Gysmo,

dann brauch ich ja nicht so viele Zeichnungen zu haben. Mach mir mal vorsichtshalber 4 Stück (Frau beugt vor Very Happy ) für 24 Quadrate - und dann bin ich selber mal gespannt ob ich dieses große Teil hinbekommen. Ich springe einfach mal ins kalte Wasser und arbeite drauf los...pfeif
_________________
Liebe Grüße



"Lernen ist wie rudern gegen den Strom - wer aufhört, treibt zurück."

Mein Blog
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 14.05.2012, 15:31    Titel: Werbung



Nach oben
swisspatch



Anmeldungsdatum: 26.08.2012
Beiträge: 2625
Wohnort: Schweizer Seite des Bodensee

BeitragVerfasst am: 10.12.2012, 22:09    Titel:

salü Gysmo.
Merci für diä super Aleitig.Jetzt chum ig o drus.

Grüess us Norwege

Marina Very Happy
_________________
Herzliche Grüsse

Marina

Die Kunst ZU LEBEN besteht darin, zu lernen im Regen zu tanzen anstatt auf die Sonne zu warten!

Hier geht's zu meinem Blog:
http://patchlys.blogspot.com
Nach oben
Gysmo



Anmeldungsdatum: 19.02.2011
Beiträge: 4129
Wohnort: Planet Erde

BeitragVerfasst am: 11.12.2012, 10:25    Titel:

Hoi Marina

Supiii, dänn ab die poscht und lass d'maschine uuf hochtuure laufä! Wink
Nach oben
vevalde



Anmeldungsdatum: 21.03.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 23.03.2014, 14:03    Titel: Wirklich toll, das spart auch Nadeln

Ja, das ist eine Anleitung, die mir super gefällt. Ich habe immer vom Nähen durch Papier abgesehen, obwohl ich mir corstellen kann, dass es super-genaue Ecken und Anschlüsse mit dieser Methode gibt. Aber, man weiß ja von Scheren, dass die schnell stumpf werden, wenn man Papier damit schneidet. So ergeht es auch sicherlich unseren teuren Nadeln, wenn man durch Papier näht. Ich mag mir auch gar nicht vorstellen, was mit den mikro-feinen Papierschnipseln im Innern der Greifer passiert, die doch sicher auch mal beim Nähen durch Papier in die Maschine gelangen. So werde ich paper-piecing sicher mal ausprobieren. Ein toller Kompromiss!!! Danke! Very Happy
Nach oben
Fleckerltante



Anmeldungsdatum: 12.07.2012
Beiträge: 471
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: 23.03.2014, 20:42    Titel:

band Einen grossen Applaus und vielen liebe Dank für die Anleitung vom ripless paper piecing - werd ich sicher bald mal ausprobieren und hab sie auch schon an liebe Quiltkoleginnen weitergegeben!!!!
_________________
Ich freue mich über meine Ideen, die Möglichkeiten, diese umzusetzen und zur "Patch-
workfamilie" zu gehören.
Nach oben
Gysmo



Anmeldungsdatum: 19.02.2011
Beiträge: 4129
Wohnort: Planet Erde

BeitragVerfasst am: 23.03.2014, 23:02    Titel:

Das freut mich, einfach ausprobieren. ich nähe auch sehr komplizierte PP-Motive so, klappt einwandfrei Very Happy
Nach oben
Schnitte



Anmeldungsdatum: 11.02.2016
Beiträge: 2522
Wohnort: Thüringen/Sachsen

BeitragVerfasst am: 30.04.2017, 15:49    Titel:

Ich muss diese tolle Anleitung doch glatt mal aus der Versenkung holen...

Als ich sie das erste Mal las, das war in meinen PW Anfängen und ist gut andertalb Jahre her, fragte ich mich nach dem Lesen: " WAS, wie soll das gehen...?", hatte ich doch gerade einen Kurs besucht gehabt, in dem wir die Stoffe wenigstens geklebt haben...Shocked

Jetzt, gut ein Jahr später und um einige Näherfahrungen und Nähfehler reicher, habe ich mich für Gabis Challenge an PP gesetzt. Ich muss euch sagen, ohne Nachzulesen ergab sich GYSMOs Effekt nach dem zweiten von 12 Blöckchen von ganz alleine Laughing .

Wichtig ist, das erste Teil zu fixieren. Dazu habe ich eine kleine Ergänzung ausprobiert. Normalerweise befestigt man das erste Teil mit einer Stecknadel am Papier. Die habe ich beim ersten und zweiten Mal ausversehen immer wieder rausgezogen rrrh und ich empfand sie beim Bügeln als störend. Das führt natürlich zu Ungenauigkeiten. Deshalb habe ich zwischen Papier und erstem Teil zwei doppelseitige Foto-Klebepunkte geklebt, die das Stück Stoff prima auf der PP Vorlage fixieren. Und schon hält das Ganze.

Fazit: Eine wunderbare Technik ohne die Qual des Herausreißens. Danke an GYSMO für die ausführliche Darstellung, die sich jetzt wie ein bereits mehrfach verschlungenes Buch las. daumen hoch

Nachtrag: Die Klebepunkte lösen sich am Besten unmittelbar nach dem finalen Drüberbügeln!!!
_________________
Liebe Grüße von Schnitte


Zuletzt bearbeitet von Schnitte am 30.04.2017, 18:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Selbermacherin



Anmeldungsdatum: 27.01.2011
Beiträge: 1532
Wohnort: 50 km nördlich von Hamburg

BeitragVerfasst am: 30.04.2017, 17:06    Titel:

Hmm ich kann mir das sehr gut mit Freezer Papier vorstellen, aber mit normalem Papier? Wie vermeide ich denn da Verrutschen...?
Susanne
_________________
"If the fabric is still ugly, you haven't cut it small enough"
Bonnie Hunter

mein blog: http://selbermacherin.blogspot.de/
mein shop: www.nordSeife.de
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Schnitte



Anmeldungsdatum: 11.02.2016
Beiträge: 2522
Wohnort: Thüringen/Sachsen

BeitragVerfasst am: 30.04.2017, 17:26    Titel:

Selbermacherin hat Folgendes geschrieben:
Hmm ich kann mir das sehr gut mit Freezer Papier vorstellen, aber mit normalem Papier? Wie vermeide ich denn da Verrutschen...?
Susanne

Damit hatte ich bei meinen 8 cm Blöckchen und zwei Foto-Klebchen überhaupt kein Problem.
_________________
Liebe Grüße von Schnitte
Nach oben
Abschnitt



Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge: 2815

BeitragVerfasst am: 01.05.2017, 11:10    Titel:

Selbermacherin hat Folgendes geschrieben:
Hmm ich kann mir das sehr gut mit Freezer Papier vorstellen, aber mit normalem Papier? Wie vermeide ich denn da Verrutschen...?
Susanne

Ich stecke jedes Teil fest, habe gerade einen schönen Hochzeitsquilt mit der Methode genäht.
War ich froh, das ich nicht dass Papier entfernen muß.
Was ich noch finde, man kann den normalen Stich nehmen, was bei trennen hilfreich ist .
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 01.05.2017, 11:10    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Techniken und Anleitungen -> Schritt für Schritt Anleitungen mit Bildern Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de