Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Tipps für stab stitch beim Handquilten?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Tipps und Tricks
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Basting Spray selbstgemacht
Nächstes Thema anzeigen: Wie handquilten bei Applikation ?  
Autor Nachricht
Winterkind



Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 1578
Wohnort: Gablingen bei Augsburg

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 11:12    Titel:

Bonnie hat Folgendes geschrieben:
Gibts hier ausser mir keine, die stab-stitching macht?


Ich mache es teilweise, weil ich es liebe, Blöcke mit kleinen Mustern zu nähen und dann hab ich unheimlich viele und dicke Nahtzugaben. Und da komm ich mit dem "normalen" Quilten, als diesem Wippen, einfach nicht durch. An diesen Stellen mache ich also stab-stitching.

Allerdings hab ich da ein Problem: ich verwende für meine Gebrauchsquilts gerne Minkee als Rückseite. Und wenn ich da stab-stitching machen, dann zieht es mir die Fäden des Minkee-Fleeces mit auf der Vorderseite, obwohl ich in jedem Quilt noch ein Vlies als Zwischenlage verwende. Ich muß also hier mit der Wipp-Methode quilten auch wenn es beschwerlich ist, sonst sieht meine Vorderseite wie ein Fell aus. schimpf
Meine Quiltnadel sieht nach den ersten paar Stichen mit der Wipp-Methode wie eine Banane aus, aber komischerweise komm ich mit dieser krummen Nadel dann besser zurecht.

Wenn ich normale Quiltrückseiten habe, also Baumwollstoff, dann arbeite ich auch gerne mit der Aunt Becky, allerdings würde ich mich da leichter tun, wenn ich einen vernünftigen Standquiltrahmen hätte. Ich habe hierfür so einen doppelten Quiltrahmen, aber irgendwie paßt das alles nicht so für mich. Meine Füße sind zu kurz, ich muß mir immer einen Hocker instellen, damit ich den Rahmen gut auf dem Schoß habe und meine Arme sind auch irgendwie nicht lang genug, um locker damit quilten zu können. Vielleicht liegt es aber auch an der mangelnden Übung.

Deine Quiltstiche sind übrigens super. Meine Rückseite sieht nicht so sauber aus. Wenn ich stab-stitching mache, dann sieht man auf der Rückseite oft nur einen winzigen Stich. Meine Stiche sind also auf der Rückseite viel kleiner, als auf der Vorderseite. Und oft auch krumm.
_________________
Liebe Grüße
Andrea (eine ewige Anfängerin)

Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
(Henry van Dyke)




Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 11:12    Titel: Werbung



Nach oben
Kölnquilter



Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beiträge: 170
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 12:17    Titel:

Bonnie hat Folgendes geschrieben:
Gibts hier ausser mir keine, die stab-stitching macht?


Doch, ich! Ich habe die linke Hand oben (ich bin Linkshänder), die rechte unten und führe dann die Nadel von unten mit der rechten Hand wieder nach oben. Wird nicht immer grade, aber das ist mir egal. Very Happy

Gruß
Heimke
Nach oben
gepee



Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 3819
Wohnort: Ostalb

BeitragVerfasst am: 31.01.2014, 17:11    Titel:

Winterkind hat Folgendes geschrieben:

Deine Quiltstiche sind übrigens super. Meine Rückseite sieht nicht so sauber aus. Wenn ich stab-stitching mache, dann sieht man auf der Rückseite oft nur einen winzigen Stich. Meine Stiche sind also auf der Rückseite viel kleiner, als auf der Vorderseite. Und oft auch krumm.


Aber zu kleine Stiche sind doch nicht so schlimm, oder? Ich hab das auch beim wippen, dass leicht mal die Stiche hinten kleiner sind als vorne, das ärgert mich zwar auch, aber zumindest sieht man dann die Fehler nicht so Embarassed Embarassed

Aber bei mir sind die stab stiches hinten viel zu groß ... und die vom wippen zu klein ... DAS sieht dann vielleicht mistig aus
Jetzt hab ichs geschafft, die hinten etwas kleiner zu kriegen, dann sieht man es eben nicht so, dass die immer noch oft in die falsche Richtung gehen und total krumm und schief sind ... grummmel

Also Bonnie, wenn ich deine Rückseite sehe, da werd ich ganz grün vor Neid Sooo schön werden auch meine rocking stitches hinten nicht, und das kann ich viel besser

10 Jahre geübt, Bonnie .... aber wieviele Quilts hast du in der Zeit gequiltet, wieviele braucht man, bis man das hinkriegt?
Machste bei back to the roots einen stab stitch Kurs mit mir? Ich bring mir was zum Üben mit
_________________
Grüße von Gesine
"Hinter fast jeder begabten Frau steht eine ziemlich schlaue Katze."

Mein Patchwork-Fotoalbum und AMCs
Nach oben
Bonnie



Anmeldungsdatum: 03.09.2009
Beiträge: 6796

BeitragVerfasst am: 01.02.2014, 17:44    Titel:

gepee hat Folgendes geschrieben:
10 Jahre geübt, Bonnie .... aber wieviele Quilts hast du in der Zeit gequiltet, wieviele braucht man, bis man das hinkriegt?
Machste bei back to the roots einen stab stitch Kurs mit mir? Ich bring mir was zum Üben mit


Mal überlegen....
4 fertige Doppelbett-Tagesdecken, 9 einfache Tagesdecken - oder so...
jede Menge Kleinzeugs wie Tischdecken und Wandbehänge und etliches angefangen...
Ach ne, hab ja auch was hergeschenkt - also so ca. 17 fertige Quilts werden's schon sein Wink
Da brauchst keinen Kurs, aber auf die Finger gucken kannst du mir Laughing
_________________



Tu was du willst, aber schade niemandem!
Sylvias Bridal Sampler
Nach oben
maripic



Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 488
Wohnort: Weinviertel/ NÖ

BeitragVerfasst am: 01.02.2014, 21:17    Titel:

Oh, Bonnie - auf die Finger werde ich dir dann auch schauen - dein Quilting ist nämlich wirklich wunderschön.
_________________
Ganz liebe Grüsse!
Maria

Theorie ist Wissen, das nicht funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und man weiß nicht warum. (Herman Hesse)

Freue mich immer über Besuch: http://stoffraum.blogspot.com/
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
gepee



Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 3819
Wohnort: Ostalb

BeitragVerfasst am: 01.02.2014, 22:42    Titel:

okeeee, Bonnie, wenn ich mal sooooooooooo viel gequiltet hab, bin ich vielleicht auch zufrieden mit meinem Ergebnis - das ist ja der Wahnisnn, was du gemacht hast Respekt Respekt

Ich bin gerade beim zweiten Quilt, außerdem ein Wandbehang und zwei Kissen, und bin immerhin schon vorne und hinten zufrieden, wenn es dünner Stoff und dünnes Vlies ist und keine NZG hat ... aber bei schwierigeren Sachen isses halt "vorne hui, hinten pfui" - am besten quilt ich nur noch Wandbehänge, die sieht man nicht von hinten Rolling Eyes Rolling Eyes

Doch, ich brauch nen "Kurs" Wink - du musst ja was zum Quilten mitbringen, sonst kann ich dir ja nicht zuschauen, und das muss ich ja anmelden
Freu mich schon juhu
_________________
Grüße von Gesine
"Hinter fast jeder begabten Frau steht eine ziemlich schlaue Katze."

Mein Patchwork-Fotoalbum und AMCs
Nach oben
Rangheidur



Anmeldungsdatum: 24.07.2018
Beiträge: 110
Wohnort: Nordeifel

BeitragVerfasst am: 27.07.2018, 18:06    Titel:

Winterkind hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich stab-stitching mache, dann sieht man auf der Rückseite oft nur einen winzigen Stich. Meine Stiche sind also auf der Rückseite viel kleiner, als auf der Vorderseite. Und oft auch krumm.


Ganz genauso ergeht es mir auch. Ich bekomme die Vorderseite mit Stab Stitching viiieeeel schöner und gleichmäßiger hin als beim Wippen (dabei brech ich mir immer noch einen ab und ende in einem Finger/Hand/Arm-Krampf arrgh).
Allerdings darf man meinen Quilt dann auch wirklich nicht umdrehen, denn die Rückseite entpuppt sich als einziges Desaster. Die Stiche sind noch nicht mal schrecklich unregelmäßig - sie sind quasi nicht existent Shocked Nur winzige Punkte sind hinten zu sehen.

@Bonnie: wenn es wirklich Übungssache ist, bis die Stiche auch hinten so atemberaubend schön aussehen wie bei dir, dann will ich meine Technik perfektionieren und dranbleiben. Denn ich komm mit der Stab Stitch Methode einfach besser klar ... Wenn nur die Rückseite nicht wäre ... Wink
Nach oben
doro-patch



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 645
Wohnort: nahe Aschaffenburg

BeitragVerfasst am: 27.07.2018, 19:21    Titel:

Die Methode von Ester Miller ist vor allem für freie Flächen mit dünnem Vlies geeignet. Nimmt man ein dickeres Vlies, dann wirds schon schwierig.

Und wenn man viele Nähte hat, dann ist das Stab-Stitching die bessere Wahl, da es weniger von der Dicke abhängig ist.

Den Kurs bei Ester Miller habe ich vor 10 Jahren auch mal gemacht. Allerdings mache ich meistens sehr kleinteilig gepatchte Tops. Daher war die Methode nicht das optimale für mich. Ich hatte damals einen Quilt mitgebracht, den ich gerade in Arbeit hatte und da hat sie mir gesagt, das der für Ihre Methode nicht so gegeignet sei.

Instinktiv hatte ich den schon mit der Stab-Stitching-Methode begonnen, ohne zu wissen, das die so heißt. Very Happy

Helfen tut mir bei beiden Methoden, das ich zwar Linkshänderin bin, aber sehr gut mit beiden Händen zurechtkomme. Das macht es bei beiden Methoden einfacher. Erspart aber nicht das üben.
Nach oben
Gabi
Moderatorin


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 19913
Wohnort: Boos bei Memmingen

BeitragVerfasst am: 28.07.2018, 10:43    Titel:

Code:
Rangheidur:
...Allerdings darf man meinen Quilt dann auch wirklich nicht umdrehen, denn die Rückseite entpuppt sich als einziges Desaster. Die Stiche sind noch nicht mal schrecklich unregelmäßig - sie sind quasi nicht existent Shocked Nur winzige Punkte sind hinten zu sehen. ...


Das ist aber gar nicht gut, denn das wird den Waschgängen auf Dauer nicht standhalten.
Es ist schon wichtig, die Quiltstiche auf der Rückseite in etwa derselben Länge zu machen wie auf der Vorderseite des Quilts, damit das eine haltbare und "gebrauchsfähige Verbindung" der 3 Lagen gibt, die nicht einzelne Fäden ausreißt.
Ich mache auch bei etwas dickerem Vlies die Methode nach Esther, schon seit Beginn meiner Quiltzeit. Das geht sehr gut, nur die Stiche werden etwas länger.
Üben, üben, üben... Wink Very Happy
_________________
Grüße von Gabi

Mein Patchwork Onlineshop
Stoffpaketeshop

Wer etwas will, findet Wege
Wer etwas nicht will, findet Gründe
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Rangheidur



Anmeldungsdatum: 24.07.2018
Beiträge: 110
Wohnort: Nordeifel

BeitragVerfasst am: 29.07.2018, 21:02    Titel:

@ Gabi
Vielen lieben Dank für deinen Hinweis. Ich würde mir auch wünschen, dass die Stiche hinten ebenso groß sind wie vorn - wenn ich wüsste, wie ich das hinkriege Embarassed
Ich hab schon so einiges an Ursachenforschung betrieben, aber so wirklich herausgefunden habe ich immer noch nicht, was ich falsch mache.
Ich versuche penibel, die Nadel vollkommen senkrecht durchzustechen und wenn ich nachschaue, ist die auch immer komplett gerade. Daher weiß ich nicht, was ich noch anders machen könnte, um die Rückseite richtig hinzubekommen. Liegt es vielleicht an der Quiltrichtung? Wenn ich nämlich von links nach rechts quilte, sind die Stiche hinten nämlich immer ein wenig größer (also besser) als wenn ich von rechts nach links gehe Confused

Das sind alles so Phänomene, bei denen ich einfach nicht kapiere, wie sie zustande kommen und was ich anstellen muss, um es zu korrigieren. keine Ahnung

Falls also irgendjemand schon mal vor ähnlichen Kuriositäten beim Stab Stitch stand und eine Lösung gefunden hat - ich bin für jeden noch so kleinen Hinweis dankbar Smile

Liebe Grüße,
Miriam
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 29.07.2018, 21:02    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Tipps und Tricks Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de