Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Staubschutz aus Stoff nähen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Nähen mit mehr Stoff
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Patchwork goes Drachen / Drachen goes Patchwork
Nächstes Thema anzeigen: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.  
Autor Nachricht
Gabi
Moderatorin


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 20178
Wohnort: Boos bei Memmingen

BeitragVerfasst am: 20.03.2020, 20:55    Titel:

Das ist kein Beinbruch und ich versteh dich schon. Mir ging es anfangs auch so. Musste aber dann wohl weiter denken und nun finde ich, dass es mit den Masken durchaus sowas wie Schutz gibt. Ich glaube nämlich, dass es mehr Menschen beim Einkaufen usw. sensibilisiert und sie dann eher auf Abstand gehn. Was sie ohne bisher nicht unbedingt gemacht haben.
Also werde ich auch solche Masken nähen und verwenden. Smile
_________________
Grüße von Gabi

Mein Patchwork Onlineshop

Wer etwas will, findet Wege
Wer etwas nicht will, findet Gründe


Zuletzt bearbeitet von Gabi am 30.03.2020, 14:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 20.03.2020, 20:55    Titel: Werbung



Nach oben
Kiki



Anmeldungsdatum: 12.01.2015
Beiträge: 326

BeitragVerfasst am: 22.03.2020, 00:36    Titel:

Auch ich dachte, dass Mundschutz aus Stoff nix ist, aber unsere Ärzte vom MVZ haben uns gebeten ihnen Mundschutz zu nähen, weil sie fast keinen richtigen
Mundschutz mehr haben.
Also nähe ich und viele unserer Handarbeitsgruppe seit heute fleißig.
Man sollte sie halt min. bei 60 oder 90° waschen können.
_________________
Bussi von da Karin
Nach oben
Selbermacherin



Anmeldungsdatum: 27.01.2011
Beiträge: 1586
Wohnort: 50 km nördlich von Hamburg

BeitragVerfasst am: 22.03.2020, 01:31    Titel:

Ich wurde heute auch von unserem Kinderhospizdienst angesprochen (denen spende ich immer Quilts)
Daraufhin hab ich mich auf die Suche nach einem guten pattern gemacht, denn der Zieharmonika Schnitt gefiel mir nicht...
Ich hab diesen gefunden (zwar auf japanisch aber das geht trotzdem gut!)
Mundschutz
Allerdings nähe ich den Knick (quer über die Nase) noch mal knappkantig ab.
Diese finde ich gut, denn sie schließt überall gut ab.
Eine befreundete Ärztin hat die dann auch getestet und auch für sehr gut befunden.
Wirkung ist eben wie ein normaler Einmal-Mundschutz - nicht FFP2!
Mann mann noch vor Tagen war ich entsetzt über genähte Masken und jetzt???
Die Zeit ist völlig verrückt!!!
Susanne
_________________
"If the fabric is still ugly, you haven't cut it small enough"
Bonnie Hunter

mein blog: http://selbermacherin.blogspot.de/
mein shop: www.nordSeife.de
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Tinka



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 14272
Wohnort: Pfälzer Wald

BeitragVerfasst am: 23.03.2020, 10:39    Titel:

Very Happy Den Schnitt habe ich auch und den Knick ebenfalls knappkantig abgenäht. War in meinem Video auch so gezeigt. Zusätzlich habe ich oben einen ca 15 cm langen Abschnitt eines Pfeifenputzers eingenäht, da kann man die Maske noch schön an die Nase anpassen.
Vor Wochen hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich mal so was nähe.
Allerdings habe ich schon öfter in Disskussionen dadrüber gesagt, besser ein Tuch vor Mund und Nase, als gar nicht, nur muss der dann auch nach jedem Gebrauch gewaschen werden.
Noch wichtiger ist ein solches Teil, wenn man selber erkrankt ist!
_________________
Liebe Grüße, Tinka


____________________________________
"Geh Deinen Weg und nimm seine Wendungen und Kreuzungen ohne Zögern an!" (Anselm Grün)
Nach oben
Poppy



Anmeldungsdatum: 29.12.2018
Beiträge: 109
Wohnort: Nordbayern

BeitragVerfasst am: 30.03.2020, 12:52    Titel:

Gerade entdeckt:
Dr. Bogner München:
"Gehen Sie nicht mehr ohne Tuch vor Mund und Nase aus dem Haus."
https://web.de/magazine/news/coronavirus/coronavirus-infektiologe-appelliert-atemschutz-haus-34558598

In Österreich ist Schutz-Maskenpflicht bei Einkäufen.
_________________
Poppy
Nach oben
Katzenquilt



Anmeldungsdatum: 06.05.2010
Beiträge: 1272
Wohnort: Brandenburg

BeitragVerfasst am: 30.03.2020, 19:05    Titel:

In Österreich wird es nun wohl Pflicht, solche Masken zu tragen.
Und wenn ALLE eine tragen, bringt es ja vielleicht wirklich was.
Deutschland macht es (noch) nicht zur Pflicht - ich denke, das liegt daran, dass man ja dann dafür sorgen müsste, dass alle eine kaufen können. Aber es würde mich nicht wundern, wenn das noch kommt. Und dann möchte ich nicht wissen, was die Teile dann kosten. Deshalb habe ich das Nähen so einer Maske nun doch schon mal getestet. Es gibt ja nun schon viele verschiedene Varianten im Netz. Wenn man sie selber näht, kann man das Design noch ein bisschen beeinflussen. Es gibt so viele Challenges im Netz - warum nicht eine um stylische Masken - in China gibt es das schon länger. Und vielleicht würde man dann Jugendliche eher dazu kriegen, die Teile auch zu tragen.
_________________
Liebe Grüße
von mir
Nach oben
Andrea R.



Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 1852
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 30.03.2020, 20:09    Titel:

Auch ich habe lange hin und her überlegt. Jetzt habe ich gerade meine erste fertige Maske hier liegen, weitere werden folgen. Warum?

Meine 25jährige Tochter arbeitet in der ambulanten Pflege, dort benutzen sie unabhängig von der Corona-Krise üblicherweise Einweg-Mundschutz, die aus Papier, die auch jeder Zahnarzt o. ä. bei der Behandlung vor dem Gesicht hat. Aktuell hat meine Tochter noch 2 Exemplare in der Tasche, die sie sich "gut einteilen" muss, weil Nachschub fehlt. Dabei geht es nicht um Schutz vor Corona, sondern darum, die Patienten, so 15 bis 20 pro Tag, vor jeglichen, auch "banalen" Infektionen zu schützen, die gerade alte und/oder kranke Menschen überhaupt nicht brauchen können. Und natürlich auch, um sich selbst zu schützen, um weiter einsatzbereit sein zu können.

Selbst die normalen einfachen Masken fehlen überall, auch in Krankenhäusern, bei Hebammen, Physiotherapeuten etc..

Die selbstgenähten Masken bieten sicher keinen Schutz vor Corona, sind aber in anderen Bereichen dringend nötig. Wenn sogar die Mitarbeiter von Intensivstationen lieber unsere selbst genähten Masken anziehen als gar keine... kann das Nähen von Behelfsmasken eher nützen als schaden. Meine Meinung.
_________________
Viele Grüße
Andrea

Wenn es mir gut geht, handarbeite ich viel. Wenn ich viel handarbeite, geht es mir gut. Also...
muss ich viel handarbeiten. Wink
Nach oben
Martha



Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 739
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 31.03.2020, 10:55    Titel:

@selbermacherin
du musst dich nicht entgschuldigen, es ist gut, dass du deine Meinung revidiert hast!

Ich habe gerade die Pressekonferenz mit Dr. Wieler vom Robert Koch Institut
gesehen.
Die Munschutze sind in erster Linie sinnvoll, um nicht andere Menschen anzustecken.
Wir wissen alle nicht, ob wir das Virus bereits haben... gibt ja auch oft sehr milde Verläufe, sodass wir vielleicht gar nicht krank werden.

also gilt in dieser Zeit mal das Gebot der Nächstenliebe!?
Und nicht das sonst so beliebte egoistische Verhalten.
_________________
Lieben Gruß von ROSA
Nach oben
nähspule



Anmeldungsdatum: 27.11.2008
Beiträge: 9567
Wohnort: Elbmarschen (das ist nördlich von HH)

BeitragVerfasst am: 31.03.2020, 16:42    Titel:

Selbstgenähte Masken werden sogar auf dem Wochenmarkt vom Kurzwarenhändler verkauft, aber die haben eine komische Passform, fast schnabelig.
_________________
Liebe Grüße,

Nana


Besuch mich doch mal auf: www.die-nana.de
(Shop, Quilt-Service, Kurse & mehr)
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
cookiemuffin



Anmeldungsdatum: 30.04.2011
Beiträge: 1030
Wohnort: Fränsem in de Palz

BeitragVerfasst am: 04.04.2020, 14:40    Titel:

Ich nähe 3 lagige 19cmX 19cm die 3 x gefaltet werden. Ich habe schon 70 genäht und verschenke sie alle. Habe sogar noch 50 Meter Rundgummi 3mm bei Ebay ergattert. An KG Praxis, Blumenladen , Gemüsegeschäft und ganz viel Privatpersonen. Die Menschen sind sehr dankbar und ich bin froh, wenn ich helfen darf.
ALLES WIRD GUT.
LG
KIRSTEN
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 04.04.2020, 14:40    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Nähen mit mehr Stoff Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2020 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de