Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Singer 401 und meine Probleme

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör -> Nähmaschinen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: little Angel von Brother
Nächstes Thema anzeigen: Hilfe beim Kauf einer neuen Nähmaschine / ne Bernina 530  
Autor Nachricht
Gurgi



Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 21
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 13:02    Titel: Singer 401 und meine Probleme

Wer hat und näht denn noch mit einer Singer 401?
Ich habe die Dame als Kind von meiner Oma geerbt aber nie gelernt
zu nähen. Bin da eher die Handnäherin...
Jetzt wollt ich aber ein Patchwork machen und mit am verzweifeln.
Jedes zweite Stück das ich mache muss wieder aufgetrennt werden weil
der Oberfaden irgendwie als Knäuel dann unten ist!!! Und ich bekomme zum verrecken nicht heraus warum!!!
Kann mir da jemand helfen? Sad
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 13:02    Titel: Werbung



Nach oben
nähspule



Anmeldungsdatum: 27.11.2008
Beiträge: 9582
Wohnort: Elbmarschen (das ist nördlich von HH)

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 14:07    Titel:

Hast Du beim Nähen den Fuß runter gemacht (den Nähfuß)?
_________________
Liebe Grüße,

Nana
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Gurgi



Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 21
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 15:01    Titel:

Ja, und auch den Faden gehalten.
Ich habe versucht es über die Spannung (Oben wie Unten) zu regeln.
Auf einem Stück Probe genäht und sah gut aus. Angefangen zu nähen und dann
fühlt es sich an als ob die Dame Schluckauf hat, der obere Faden wird
anscheinend einmal stark gezogen und dann sind die ganzen Schlaufen unten... Shocked
Nach oben
FrankH



Anmeldungsdatum: 25.09.2015
Beiträge: 364
Wohnort: Zülpich-Nemmenich

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 15:05    Titel:

Gurgi hat Folgendes geschrieben:
Ja, und auch den Faden gehalten.
Ich habe versucht es über die Spannung (Oben wie Unten) zu regeln.
Auf einem Stück Probe genäht und sah gut aus. Angefangen zu nähen und dann
fühlt es sich an als ob die Dame Schluckauf hat, der obere Faden wird
anscheinend einmal stark gezogen und dann sind die ganzen Schlaufen unten... Shocked


Klingt ein wenig nach total verstellter Fadenspannung (oben und unten).
Ich würde zunächst unten die Spannung lockern. Nähen. Probieren. Ggf. weiter lockern.

Evtl. dann die Oberspannung etwas anziehen.

Auch mal anderes Garn probieren. Diese älteren Damen sind da manchmal ziemlich zickig.

Werden die Original-Unterfadenspulen benutzt? Meine alte Pfaff 230 ist da sehr wählerisch. Ich habe nur 4 Spulen, die zum Originalzubehör gehören. Bei Spulen, die m.E. absolut baugleiche Neuware sind, produziert sie Fadennester und / oder zieht den Oberfaden wie bei Dir unter die Arbeit. Da hilft auch alles einstellen nix. Sie will nur IHRE Spulen.
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Gurgi



Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 21
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 15:18    Titel:

So, ich habe jetzt mal, Dank eines Videos auf yout... das alles unten mal gereinigt.
Uiuiui, viele, viele q-tips gebraucht.
Jetzt werde ich mal die Spannung unten total lockern und dann ganz langsam hoch gehen.
Bei den Spulen muss ich mal schauen, das sind einige verschiedene dabei...
Die aus Plastik werde ich also erst einmal nicht benutzen.
Was ich auf jeden Fall festgestellt habe, sie mag Gütermann wohl am liebsten... Surprised
Danke euch, ich werde berichten!
Nach oben
FrankH



Anmeldungsdatum: 25.09.2015
Beiträge: 364
Wohnort: Zülpich-Nemmenich

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 17:06    Titel:

Gurgi hat Folgendes geschrieben:

Danke euch, ich werde berichten!


Viel Glück!

Ach ja....
Und Du weißt schon, dass Du immer ganz liebevoll mit ihr sprechen und sie immer mal streicheln und tätscheln musst, oder? So etwas lieben Omis und dann bekommt man von ihnen alles was man will! Laughing Laughing Laughing
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Gurgi



Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 21
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 18:02    Titel:

Ich mag nicht mehr Crying or Very sad
Sitze seit über zwei Stunden jetzt hier und bekomme die Spannung nicht hin.
Zumindest gibt es unten keine Schlaufen mehr. Aber irgendwie ist es
total frustrierend... Confused
Vielleicht doch ' ne andere? Auch wenn ich mich so lange dagegen gewehrt habe...
Jedesmal wenn ich mich an die Maschine setze wird es immer frustrierender. Sad
Und diese blöde kleine Schraube unten ist mir schon zweimal raus gefallen und das ist so schwer die wieder da rein zu friemeln und jedesmal habe ich Angst das sie mir ganz auf den Boden fällt...
Sorry, musste jetzt raus.
Nach oben
FrankH



Anmeldungsdatum: 25.09.2015
Beiträge: 364
Wohnort: Zülpich-Nemmenich

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 18:33    Titel:

Gurgi hat Folgendes geschrieben:
diese blöde kleine Schraube unten ist mir schon zweimal raus gefallen und das ist so schwer die wieder da rein zu friemeln


Shocked Shocked Shocked
Du hast die Schraube GANZ rausgedreht?
Aus der Unterfaden-Spurenkapsel???
Shocked Shocked Shocked
OMG! Dreh ganz rein und dann Halb-Millimeterweise (besser noch nur Viertel) wieder raus.
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Gurgi



Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 21
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 18:46    Titel:

Öhm, Ja, das erste mal ausversehen ganz raus gedreht und beim zweiten mal
ist sie mir dann raus gefallen. Pfff.
Habe Probe genäht und dann hat es geklappert... Schraube raus.

Ich habe die Schraube nur noch Viertelweise gedreht.
Nach oben
Tinka



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 14356
Wohnort: Pfälzer Wald

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 20:32    Titel:

Very Happy Meine Mutter hat mir das so beigebracht.
Spule in die Kapsel - einfädeln - dann am Faden die Spule samt Kapsel hängen lassen. bei leichtem Rucken am Faden, sollte sich die Spule ein Stückchen abwickeln, aber nur beim Ruckeln nicht schon beim hochhalten.
War das verständlich?
_________________
Liebe Grüße, Tinka


____________________________________
"Geh Deinen Weg und nimm seine Wendungen und Kreuzungen ohne Zögern an!" (Anselm Grün)
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 20:32    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör -> Nähmaschinen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de