Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Ob ich färben soll?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Alles andere was mit Patchwork und quilten zu tun hat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Mein neues Stofflager
Nächstes Thema anzeigen: Brain storming - Ideenquelle  
Autor Nachricht
Frau Kuchen



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 156
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 01.09.2019, 16:41    Titel:

Mit Tee habe ich schon oft gefärbt. Kaffee, Kurkuma geht auch , mehr oder weniger gut. Walnussblätter, ich habe schon viel ausprobiert. Stoffmalfarbe ist am Besten, bei kräftiger Farbe wird manchmal der Stoff steif und ich hatte auch schon das ich mit der Nähmaschine nur mit Schwierigkeiten durchkam, , aber man kann selbst marmorieren. Die Stoffmalfarben werden allerdings sehr schön.
Mohair kann man auch gut mit Haarfarbe färben, ist ja Wolle .


Wie ich ganz oben schrieb, war ich im Stoffladen gewesen und draußen bei Tageslicht war der türkisfarbene Stoff dann furchtbar grell.

Für Patchworkläden muß ich eine halbe Weltreise kalkulieren.
Sich Stoffstücke schicken lassen erscheint mir ganz gut zu sein.

Morgen muß ich gezwungerner Maßen wegen Zahnarzt in die Stadt fahren, vielleicht finde ich noch was. Sonst vermeide ich den Weg in die Stadt.
_________________
Doris

Wissen vermehrt sich, wenn man es teilt.

Bitte KEINE Videos. Kann ich nicht sehen.
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 01.09.2019, 16:41    Titel: Werbung



Nach oben
farbstich



Anmeldungsdatum: 05.12.2010
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 01.09.2019, 18:44    Titel:

Oh da kann ich ja noch etwas von dir lernen!
Na dann wünsch ich dir für morgen viel Glück bei der Stoffsuche.
Grüßle Birgit
Nach oben
Frau Kuchen



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 156
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 02.09.2019, 08:22    Titel:

Ja das mit dem Patchworkladen ist schon gegessen, der hat heute gar nicht auf, gut das ich nachgesehen habe, der Laden liegt weit abseits von Stadtmitte.
Einen anderen Laden gibt es noch, allerdings mit viel billigen Stoffen, Synthetik und so, bleibt noch der Second Hand Laden in dem ich früher oft Bettwäsche kaufte, ganz gut als Unterstoff für Quilts. Oder für Kleider Cool .

Wenn man Stoffmalfarbe verwenden will ( Übrigends nicht gerade billig so`n Fläschchen) dann macht man am Besten den Stoff nass, streicht mit verdünnter Farbe alles ein, nimmt vielleicht noch eine zweite Farbe. Entweder so trocknen lassen, Oder wringt den Stoff aus, oder betupft die Fläche mit irgendwas, Schwamm oder ähnliches.
Alles was mit der Farbe in Berührung kommt bleibt verfleckt, also aufpassen. Nach dem Trocknen ist Bügeln wichtig.
Der Vorteil von Stoffmalfarbe ist das die Farbe dauerhaft drin bleibt.
_________________
Doris

Wissen vermehrt sich, wenn man es teilt.

Bitte KEINE Videos. Kann ich nicht sehen.
Nach oben
Tigerface



Anmeldungsdatum: 26.04.2019
Beiträge: 519
Wohnort: Geldern

BeitragVerfasst am: 02.09.2019, 09:17    Titel:

mit Stoffmalfarbe kannst du auch airbrushen.
ich hatte mal Stückchen von Spitzenauf weißen Stoff aufgesteckt und mit orange mit der Airbrushpistole drüber so "Flecken" gesprüht. Da wo die Spitzen gesteckt hatten, war ja das Spitzenmuster in weiß drunter geblieben. es sah toll aus.
hab leider keine Bilder gemacht damal, das war noch vor Digicam-Zeit und Papierbilder waren teuer.
_________________
Lieber Gruß Annette
----------------------------
Ignoranz tötet!
Nach oben
Frau Kuchen



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 156
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 02.09.2019, 13:13    Titel:

Anleitungen wie man mit Spitzen oder auch Tortendeckchen arbeitet findet man auch heute noch vielfach. Ich habe mir vor Jahren Spitzendeckchen auf ein T-Shirt genäht und den Stoff darunter weggeschnitten. Das Shirt trage ich auch heute noch und immer werde ich darauf angesprochen, es macht was her.

So, vom Zahnarzt zurück, im Stoffladen waren wie erwartet nur Polytierchen oder wild gemusterte Stoffe. Im Sekondhand Laden habe ich mehrere Bettbezüge ergattern können. Darunter auch 70 Jahre Design, was mir passt
. Ich habe irgendwo alte Bettwäsche Stücke kaufen können. Wie ich das mal verarbeite frage ich irgendwann später nach. Nicht híer.

Dann habe ich Spannbettlaken in genau der Farbe bekommen die ich gesucht habe. Ich würde sagen, Petrol mit Staub. Bei Stoff & Stil haben die solche Bezeichnungen, kommt hin.
Mit Tee gefärbt wäre vermutlich ein Schmuddelton rausgekommen.
_________________
Doris

Wissen vermehrt sich, wenn man es teilt.

Bitte KEINE Videos. Kann ich nicht sehen.
Nach oben
farbstich



Anmeldungsdatum: 05.12.2010
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 03.09.2019, 14:30    Titel:

Ja in Secondhandläden stöbere ich auch gerne und hab so schon manches passendeStöffchen bekommen.
Na da hast du ja Glück gehabt!
Was nähst du denn Schönes daraus? (Nicht neugierig bin )
Grüßle Birgit
Nach oben
Frau Kuchen



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 156
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 03.09.2019, 15:40    Titel:

So ein Bettbezug reicht für 2 Unterseiten Patchworkdecken. Leider sind die Stoffe diesmal nicht wirklich für meine Kleider geeignet, rosa ist ein Bezug, die beiden anderen 70er Jahre, also große Blumen mit orange, aber sonst nehme ich gerne diese Stoffe für Kleider.
Ein altes Bettlaken ist noch dabei und die passenden Kopfkissenbezüge zu der Bettwäsche. Ist also ne Menge Stoff zum verbraten. Alles für 9 €.

Es kam heute wieder ein Päckchen mit Stöffchen und wieder war ich von den Farben entäuscht. Ich wußte auch nicht das Westfalenstoffe so viel dicker sind als Patchworkstoffe, werden aber als diese angeboten.

Dann habe ich überlegt ob man mit weißer Stoffmalfarbe die Stoffe pastellig hinkriegen könnte. Hat das jemand schon mal gemacht?
Vor kurzem habe ich mit Kreidefarbe gekleckst , ein Stuhlkissen ist dabei versaut. Kreidefarbe ist zwar keine Stoffmalfarbe, aber egal , ich glaube, ich probier das an dem ersten Stoff aus, dem türkisen. Schlimmer wird`s nimmer Laughing
_________________
Doris

Wissen vermehrt sich, wenn man es teilt.

Bitte KEINE Videos. Kann ich nicht sehen.
Nach oben
cailin



Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 6007
Wohnort: im Schwäbischen..

BeitragVerfasst am: 04.09.2019, 08:53    Titel:

Stoffe lassen sich wohl mit Kreidefarbe färben.. schau mal bei Annie Sloan,

da hab ich - glaube ich schon mal was gesehen, oder es war in der "Daphnes Diary" wo sie das mit der Farbe von Annie sloan gemacht haben.
_________________
Viele Grüße
Bianca

manchmal sollte man einfach DAS tun, was einen Glücklich macht, und nicht das was vernünftig ist!!!
Nach oben
Frau Kuchen



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 156
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 04.09.2019, 09:23    Titel:

Bei manchen Dingen bin ich spontan. Überlegen und aufspringen ist eins Cool . Gestern abend habe ich gleich nach dem Schreiben Stoff eingeweicht, etwas Kreidefarbe gut in etwas Wasser verrührt und den Stoff eingelegt. Ich mußte gut kneten und wringen, denn es waren immer noch Klümpchen im Wasser. Dann aufgehängt und weil ich ungeduldig war habe ich den Stoff trockengebügelt. Ja, der ist viel heller geworden , aber um sicher zu sein habe ich den Stoff anschließend mit Soda gut ausgewaschen. Ein Teil der Kreide ist ausgewaschen, aber immer noch sichtbar heller.

Bei " Daphnes Diary" habe ich vorhin gesucht, nach Färben kann man dort leider nicht suchen, habe jedenfalls nichts gefunden und regristrieren tue ich mich nicht.
misspompadour.de, geht auch, aber viel Reklame die einem ins Gesicht springt. Die hat einen Sesselbezug mit Kreidefarbe übermalt die angeblich abriebfest ist.
Meiner Färbung mit Kreidefarbe trau ich noch nicht ganz.
_________________
Doris

Wissen vermehrt sich, wenn man es teilt.

Bitte KEINE Videos. Kann ich nicht sehen.
Nach oben
Eris



Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 2135
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern, Lewitz

BeitragVerfasst am: 07.09.2019, 18:21    Titel:

für kleinere Flächen zum Schattieren, malen oder überfärben eignen sich sehr toll die Caran d'ache Neocolor II Stifte.

das sind wasservermalbare Wachspastellkreiden, die man auch mischen kann.

z.B. hier zu sehen
https://www.youtube.com/watch?v=Wq4VAo7ll3k

https://www.youtube.com/watch?v=aVQPscsAQJ8
_________________
Start where you are. Use what you have. Do what you can. (Arthur Ashe)

***I am serious, and don’t call me Shirley.***
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 07.09.2019, 18:21    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Alles andere was mit Patchwork und quilten zu tun hat Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de