Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Ecken als Quiltaufhängung wie nähen?




 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Patchwork und Quilterei - Fragenkatalog
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Quilt mit "herausfallendem Quadrat"
Nächstes Thema anzeigen: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.  
Autor Nachricht
farbstich



Anmeldungsdatum: 05.12.2010
Beiträge: 328

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 16:16    Titel: Ecken als Quiltaufhängung wie nähen?

Mein Quilt 140 x 210 cm soll für eine Ausstellung aufgehängt werden.
Da der Quilt nachher nie wieder aufgehängt sondern nur als Kuscheldecke benutzt werden soll, finde ich einen Tunnel hässlich.
Vor Jahren hab ich mal etwas von hübschen kleinen Ecken gehört durch die ein Stab gezogen wird. Sie sind nicht so auffällig und können darum dranbleiben.
Das Binding habe ich desshalb noch nicht drangenäht. Aber es pressiert.
Ihr kennt das ja, Ausstellungen kommen immer so plötzlich 😏.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir Jemand sagen kann, wie diese Ecken genäht werden.
Grüßle Birgit
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 16:16    Titel: Werbung



Nach oben
Andrea R.



Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 1052
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 16:48    Titel:

Hallo Birgit,

das ist ganz einfach. Du schneidest zwei exakte Quadrate zu und faltest sie einmal - zum Dreieck. Diese Dreiecke steckst Du dann mit den offenen beiden Kanten genau an den beiden oberen Ecken Deines Quilts an. Wenn Du das Binding annähst, nähst Du gleichzeitig einfach über die beiden offenen (kurzen) Kanten drüber. Die längere Kante des Dreiecks braucht, weil sie doppelt gefaltet ist, nicht mehr versäubert werden. Durch die doppelte Stofflage ist das Dreieck auch recht stabil.

Du kannst auch erst die beiden Dreiecke mit knapper Nahtzugabe um due Ecke herum annähen und Dich danach um das Binding kümmern.

Ich hoffe, ich habe das verständlich erklärt.
_________________
Viele Grüße
Andrea


Ein Tag ohne Handarbeiten - geht gar nicht!

Ich geh dann mal wieder sticheln...
Nach oben
Andrea R.



Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 1052
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 16:52    Titel:

ergänzend:
Bei einer Breite von 140 cm könnte das als Aufhängung zu wenig sein und die Mitte durchhängen. Ich habe schon gesehen, dass an größeren Quilts mittig zusätzlich eine Schlaufe mit in das Bindung genäht wurde.
_________________
Viele Grüße
Andrea


Ein Tag ohne Handarbeiten - geht gar nicht!

Ich geh dann mal wieder sticheln...
Nach oben
Schnitte



Anmeldungsdatum: 11.02.2016
Beiträge: 2325
Wohnort: Thüringen/Sachsen

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 16:53    Titel:

Liebe Birgit,

die Ecken sind ganz einfach zu nähen, allerdings glaube ich, dass dafür dein Quilt zu schwer sein wird. Ecken nimmt man eigentlich nur bei kleineren Wandbildern/Wandquilts.

http://www.quilt-blog.de/serendipity/index.php?serendipity%5Baction%5D=search&serendipity%5BsearchTerm%5D=Quilt+Ecken

Ich würde dir vorschlagen, dass du einen Tunnel extra nähst und dann mit Blindstichen und natürlich von Hand auf deinem Quilt befestigst.
1.) hängt er damit schöner und rutscht nicht von den Ecken
2.) trennst du ihn danach wieder hübsch ab, legst ihn für später beiseite und dem Kuschelvergnügen steht nichts mehr im Wege.

Viel Spaß bei der Ausstellung.
_________________
Liebe Grüße von Schnitte
Nach oben
farbstich



Anmeldungsdatum: 05.12.2010
Beiträge: 328

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 18:04    Titel:

Oh, das ist ja noch eine andere Technik. Ja das geht nur für kleinere Quilts!
Dankeschön, ihr Beiden.
Die Dreiecke die ich meine sind wie "Schlaufen"durch die eine Stange gesteckt wird.
Man kann für große Quilts mehrere über die Fläche verteilen, aber ich weiß nicht, ob sie gefaltet, verstürzt und wie sie eingenäht werden. Irgendwie müssen sie ja unten an der Spitze noch angenäht werden, damit sie nicht nach oben klappen?

Na, vielleicht weiß ja noch Jemand die Lösung, sonst muss ich es mit dem abtrennbaren Tunnel versuchen.

Grüßle Birgit
Nach oben
Andrea R.



Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 1052
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 18:21    Titel:

Ach so meinst Du das. Funktioniert so ähnlich. Quadrat zweimal falten, die breite "unsaubere" offene Kante des Dreiecke am oberen Rand mit einnähen. Die Spitze dann mit der Hand annähen.
_________________
Viele Grüße
Andrea


Ein Tag ohne Handarbeiten - geht gar nicht!

Ich geh dann mal wieder sticheln...
Nach oben
farbstich



Anmeldungsdatum: 05.12.2010
Beiträge: 328

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 18:31    Titel:

Danke Andrea!

Ich glaube nun hab ich es begriffen
Das werden dann quasi Prairie Points, die oben mitgefasst und unten an der Spitze angenäht werden. Die Stange läuft dann dahinter. Ich suchte immer die 2. Öffnung nach dem Falten Wink

Wünsch dir noch einen schönen Abend und geh dann mal ans Ausprobieren.

Grüßle Birgit
Nach oben
Andrea R.



Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 1052
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 19:12    Titel:

Freut mich, wenn es weiterhilft. Wink

Viel Erfolg!
_________________
Viele Grüße
Andrea


Ein Tag ohne Handarbeiten - geht gar nicht!

Ich geh dann mal wieder sticheln...
Nach oben
Schnitte



Anmeldungsdatum: 11.02.2016
Beiträge: 2325
Wohnort: Thüringen/Sachsen

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 20:15    Titel:

farbstich hat Folgendes geschrieben:
Danke Andrea!

Ich glaube nun hab ich es begriffen
Das werden dann quasi Prairie Points, die oben mitgefasst und unten an der Spitze angenäht werden. Die Stange läuft dann dahinter. Ich suchte immer die 2. Öffnung nach dem Falten Wink

Wünsch dir noch einen schönen Abend und geh dann mal ans Ausprobieren.

Grüßle Birgit



Ja, so kannst du es auch machen.
_________________
Liebe Grüße von Schnitte
Nach oben
Needles and Pins



Anmeldungsdatum: 07.12.2012
Beiträge: 240
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 12:36    Titel:

Schau mal, hier kannst du unten rechts eine der "Aufhängeecken" sehen. Die mache ich links und rechts hin, bei einem Quilt dieser Größe muss aber mittig auch noch n kleiner Tunnel oder ne Schlaufe hin sonst hängt er durch.


_________________
Viele Grüsse
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 12:36    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Patchwork und Quilterei - Fragenkatalog

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de