Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Anfängerfragen - Tischdecke




 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Patchwork und Quilterei - Fragenkatalog
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Frühchenquilt
Nächstes Thema anzeigen: "schlecht" genähtes Patchwork retten  
Autor Nachricht
cahovi



Anmeldungsdatum: 12.04.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12.04.2019, 09:17    Titel: Anfängerfragen - Tischdecke

Hallo zusammen,

Ich hab mich hier mal angemeldet, da ich Newbie bin und viel zu viele Fragen habe - und bei den englischen Foren nicht sicher bin, ob ich alles richtig verstehe.

Mein Ziel ist, bis Ostern (also im einer Woche...) eine Tischdecke mit Patchwork-Stücken einzufassen. Das Muster hab ich soweit fertig geplant, die Farbreihenfolge werde ich nachher legen. Das läuft über paper piecing und das zumindest hab ich schon ausprobiert - und das jetzige Muster wird eindeutig einfacher als Drachen, also ist das kein Problem - ich sollte bis Dienstag damit durch sein.

Aber wie bekomme ich dann alles zusammen? Also, klar, ich weiß wie ich die Squares am Rand festnähe. Der Streifen außen wahrscheinlich dann in den Ecken diagonal? Aber:
- welche Vlieseline für Tischdecken?
- kann ich einen Uni weißen Rückenstoff nehmen, oder muss es der gleiche sein wie vorne?
- wie viel muss ich quilten, damit das hält? Osterei-Muster, weiß nicht, ob ich das hier verlinken darf
- gekauftes Schrägband - oder besser selbst machen? Woher, was sind da die Unterschiede?
- muss ich die ganze Rückseite mit Vlies verstärken - oder reicht nicht eigentlich der Rand? Brauche ich überhaupt Vlies, will nur dass die Rückseite ok aussieht?

Danke für eure Hilfe. Ich hoffe, das klappt wie ich es mir vorstelle!
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 12.04.2019, 09:17    Titel: Werbung



Nach oben
stickelfe



Anmeldungsdatum: 23.06.2008
Beiträge: 2525
Wohnort: Münsterland

BeitragVerfasst am: 12.04.2019, 11:27    Titel:

Tischdecken sind jetzt nicht so meins, aber ich nähe viel Platzdeckchen, von daher ...
Ich würde ein ganz dünnes Vlies dazwischen legen, sonst drücken sich Deine Nahtzugaben durch und die Tischdecke sieht nicht mehr schön aus.
Ob Du einen einfach weißen Stoff als Rückseite nimmst oder was buntes bleibt Deinem Geschmack überlassen. Du musst entscheiden, was Dir besser gefällt. Ich weiß jetzt nicht, wie groß Decke und Tisch sind. Evtl. hängt die Decke über und man sieht die Rückseite. Ob dann weiß so schön aussieht?
Wie eng Du quilten musst hängt von dem Vlies ab, das Du verwendest. Es soll sich ja nicht verschieben. Ob Du Eier reinquiltest oder nur im Nahtschatten hängt von dem Muster, dass Du genäht hast ab und ob Du evtl. was besonders hervorheben möchtest.
Und Schrägband selbermachen oder gekauftes - auch da hängt es wieder an Deinem Geschmack. Wenn Du ein passendes fertiges findest - warum nicht. Beim selbermachen bist Du mit der Breite flexibeler und kannst natürlich einen Stoff verwenden, der schon in der Decke vorkommt.
_________________
Grüße aus dem Münsterland
Ulrike

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
Nach oben
Maaia



Anmeldungsdatum: 30.09.2012
Beiträge: 2559
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.04.2019, 12:26    Titel:

Ich nehme für Tischläufer und ähnliches gerne Thermolam, dann liegt das Stück gut auf dem Tisch. Für eine Decke, die den ganzen Tisch bedeckt, würde ich vielleicht ein etwas dünneres Vlies wählen.
_________________
LG Maaia

Der Fehler sitzt meistens vor der Nähmaschine.
Nach oben
Tinka



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 14169
Wohnort: Pfälzer Wald

BeitragVerfasst am: 13.04.2019, 13:07    Titel:

Very Happy Da reicht ein dünnes Vlies. würde es aber komplett drunter machen, sonst ist die Decke am Schluss unterschiedlich dick und sicher auch nicht "eben".
Rückseite wie es Dir gefällt.
Dann quilten. Muss schon sein, sonst verrutscht das Vlies innen. Auf manchen Vliesen steht drauf, wie dicht es gequiltet sein sollte, das kann ein Anhaltspunkt sein.
_________________
Liebe Grüße, Tinka


____________________________________
"Geh Deinen Weg und nimm seine Wendungen und Kreuzungen ohne Zögern an!" (Anselm Grün)
Nach oben
cahovi



Anmeldungsdatum: 12.04.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20.04.2019, 00:12    Titel:

Danke für eure Tipps! Bin fast fertig (Ostergeschenk - gerade rechtzeitig!), morgen früh wird noch das Schrägband angenäht. Ich hab mich für irgendeine Vlieseline entschieden, die mir im Nähladen empfohlen wurde ,- und nehme nie wieder was zum aufbügeln. Aber so habe ich nur wenige Nähte, und wenn was verrutscht, ergänzte ich zusätzliche Stabilisierung später.

Ich kann übrigens nicht rechnen (zum Glück alles zu groß zugeschnitten!) und meine Finger haben was gegen meinen übermäßigen Stecknadel-Gebrauch. Nächste Investition - viele Sicherheitsnadeln...

Fotos gibt's, sobald ich fertig bin! Smile
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Patchwork und Quilterei - Fragenkatalog

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de