Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



"schlecht" genähtes Patchwork retten

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Patchwork und Quilterei - Fragenkatalog
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Welches Vlies für Bettüberwurf?
Nächstes Thema anzeigen: Label für Quillt  
Autor Nachricht
stara



Anmeldungsdatum: 28.04.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 13:59    Titel: "schlecht" genähtes Patchwork retten

Hallo,
ich bin neu hier und hoffe auf ein paar nützliche Tipps von euch.
Ich habe von meiner Schwester eine Aufgabe zu bekommen, bei der ich nicht recht weiß wie ich sie am besten lösen kann. Vielleicht könnt ihr mir helfen?

Sie hat, als sie ein Kind war, ein Patchwork angefangen, das sie nie zuende genäht hat. Leider ist es entsprechend nicht sonderlich sauber genäht, dh. die Nahtzugaben sind sehr unterschiedlich breit und zum Teil SEHR schmal. Sodass ich Angst habe, dass die Nähte nicht halten könnten.

Beim Aufräumen ist ihr das dann irgendwann wieder in die Hände gefallen. Jetzt erwartet sie bald ein Baby und hat mich gefragt, ob ich daraus nicht eine Krabbeldecke nähen kann. Das Top hatte sie fast fertig, ist ca. 2x2,5m groß aus ca. 10x10cm großen Quadraten genäht.

Ich würde ihr den Gefallen gerne tun, aber da ich von Patchwork nicht viel Ahnung habe, weiß ich nicht, was ich mit den "alten" Nähten machen kann um das gute Stück zu retten. Es wäre schade, wenn die Decke nach kurzer Benutzung auseinanderfallen würde. Und auf der anderen Seite macht es auch keinen Sinn, alles aufzutrennen und neu zu nähen, dann ist es nicht mehr das Selbe. Gibt es eine Möglichkeit die Nähte zu verstärken? Würde es helfen von hinten ein Vlies aufzubügeln? Vollflächig oder partziell?

Wenn ich über jede Naht beim Quilten noch einmal drüber nähe, wird es dadurch stabiler? Und wäre das bei einem 10x10cm großen Muster überhaupt sinnvoll, oder wird die Decke dadurch zu sehr plattgedrückt?

Irgendwelche Ideen? Ich bin für alle Anregungen dankbar!

LG Stara
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 13:59    Titel: Werbung



Nach oben
Vogelsbergerin



Anmeldungsdatum: 24.11.2014
Beiträge: 333
Wohnort: Vogelsberg / Am Rand vom Spessart - Hessen

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 14:03    Titel:

a) ein dünnes Vlies auf die Rückseite kleben (so eines was man bei Jerseystoffen nimmt)
b) auftrennen und mit 9 x 9 neu zusammen nähen
_________________
Grüße, V.
Nach oben
Winterkind



Anmeldungsdatum: 19.02.2010
Beiträge: 1554
Wohnort: Gablingen bei Augsburg

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 14:09    Titel:

Wie breit/schmal sind die Nahtzugaben denn? Die Decke ist ja vermutlich noch nicht gequiltet. Wenn Du beim Quilten über die Nahtzugaben quiltest, gibt das auch Stabilität. Dann eben die Nahtzugaben in eine Richtung bügeln, nicht auseinander. Ich denke, das würde schon viel bringen.

Aber erstmal ist die Breite entscheidend. 0,75 bzw. Inch umgerechnet ca. 0,6 cm ist ja das übliche Maß für die Nahtzugabe. Ich hatte stellenweise schon weniger. Und das hält trotzdem.
_________________
Liebe Grüße
Andrea (eine ewige Anfängerin)

Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
(Henry van Dyke)




Nach oben
stara



Anmeldungsdatum: 28.04.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 14:20    Titel:

von 1,5cm bis 0,2cm ist bei den Nahtzugaben alles dabei Neutral
an einigen Stellen werde ich definitiv nochmal drüber nähen oder auftranenn und neu zusammennähen. aber alles will ich halt nicht neumachen.
Nach oben
Andrea R.



Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 1420
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 14:46    Titel:

Hallo Stara, erstmal Willkommen hier in der Runde. winke

Du könntest die gesamte Decke auf einen dünnen Trägerstoff aus Baumwolle heften (alte Bettlaken gehen auch) und dann mit einem farblich passenden oder Kontrastgarn mit großem - genähten - Zickzackmuster über die Nähte nähen. Sieht dann aus wie gewollt, ist eine schöne Ziernaht, und hält. Danach kannst Du mit Vlies und Rückseite ein Quiltsandwich machen und quilten, z. B eine diagonale Linie durch alle Quadrate.
_________________
Viele Grüße
Andrea

Wenn es mir gut geht, handarbeite ich viel. Wenn ich viel handarbeite, geht es mir gut. Also... muss ich viel handarbeiten. muhahaha
Nach oben
Brigie



Anmeldungsdatum: 01.04.2008
Beiträge: 296
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 18:17    Titel:

Das sind alles gleich große Quadrate, wenn ich richtig verstanden habe?

Du könntest einen schmalen Stoffstreifen in Kontrastfarbe über die Nähte nähen, sodass ein Gittereffekt entsteht. Sieht dann aus wie ein gewolltes Sashing, so wie hier z.B.:
https://i.pinimg.com/originals/91/41/3b/91413b7ba290eede46035329df3a3994.jpg
_________________
Liebe Grüße, Brigitte

______________________________________
Elen sila lumenn' omentielvo - Ein Stern leuchtet über der Stunde unserer Begegnung
J.R.R. Tolkien
Nach oben
Eris



Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1808
Wohnort: Metropolregion Hamburg M-V

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 18:55    Titel:

willkommen!

mit 2x2,5m ist die Decke als Krabbeldecke ja sehr groß. eine Krabbeldecke muss ja öfters in die Wäsche und da wäre ein kleineres Format vielleicht praktischer?
Vielleicht findest Du ja einen kleineren Teil, der insgesamt breitere stabilere
Nahtzugaben hat. Dann würde ich die Decke verkleinern.

Ansonsten wäre ich auch für die Idee mit den breiten (Quilt)Stichen über den Nähten.
Vielleicht hat Deine Maschine ja einen schönen Zierstich, der kindgemäß ist. und dann vielleicht buntes Verlaufsgarn.....

ich bin gespannt, wie es wird, zeig' uns dann bitte Bilder!

liebe Grüße von
Doro
_________________
Start where you are. Use what you have. Do what you can. (Arthur Ashe)

***I am serious, and don’t call me Shirley.***
Nach oben
stara



Anmeldungsdatum: 28.04.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 20:05    Titel:

Danke für die tollen Anregungen! Ich bin zwar noch am überlegen, was die beste Lösung für mich ist, aber wenn das Projekt fertig ist, gibt es bestimmt ein Bild!
Nach oben
nähspule



Anmeldungsdatum: 27.11.2008
Beiträge: 9556
Wohnort: Elbmarschen (das ist nördlich von HH)

BeitragVerfasst am: 05.05.2019, 12:28    Titel:

Auch erfahrene Patchworkerinnen nähen schlecht, ich habe solche Tops gesehen! Wenn Du quiltest, macht es alles viel stabiler und bedenke, daß so ein Quilt auch viel gewaschen wird. Sage einfach der Freundin, daß sie damit rechnen muß, daß IHRE Nähte eventuell aufgehen. Dann könnte ihr ja einfach was drübernähen, da muß man nicht päpstlicher sein als der Papst.
_________________
Liebe Grüße,

Nana


Besuch mich doch mal auf: www.die-nana.de
(Shop, Quilt-Service, Kurse & mehr)
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Gabi
Moderatorin


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 19821
Wohnort: Boos bei Memmingen

BeitragVerfasst am: 06.05.2019, 12:35    Titel:

Ich frag mich jetzt wirklich, wie das Teil wohl aussieht. Ich kann es mir, so leid mir das tut, nicht vorstellen, wie man a) so unterschiedliche Nahtzugaben fertig bringt und b) dass das dann auch noch passen kann, heißt Ecke an Ecke kommt.
Die Teile mit weniger als füßchenbreiter Nahtzugabe würde ich in jedem Fall raustrennen, das hält beim Waschen nicht lange und der Quilt hat Löcher an den Nähten. Das zu richten ist wesentlich mühsamer als das vor dem Quilten richtig zu nähen.
Und wie Eris schon bemerkte, für einen Babyquilt ist der recht groß, da würde die Hälfte ausreichen. So hast du "Spielraum" für vernünftige Blöcke.
Z.B. in Größe 9x9 cm, wie oben erwähnt.
_________________
Grüße von Gabi

Mein Patchwork Onlineshop
Stoffpaketeshop

Wer etwas will, findet Wege
Wer etwas nicht will, findet Gründe
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 06.05.2019, 12:35    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Patchwork und Quilterei - Fragenkatalog Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de