Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



17.12




 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Plauderecke
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Samstag, 19.12.2020
Nächstes Thema anzeigen: 21.12  
Autor Nachricht
Kiki Mum



Anmeldungsdatum: 16.03.2019
Beiträge: 427
Wohnort: Burgoberbach

BeitragVerfasst am: 17.12.2020, 09:46    Titel: 17.12

guten Vormittag, ich bring Kaffeepause mit kaffee kaffee kaffee kaffee kaffee kaffee kaffee kaffee
Bewölkt und 2 Grad plus.
Draußen alles ruhig und keine Leute unterwegs, selbst die Straßen sind ruhig. ich werde mir heute in aller Ruhe den Schnitt für die Kinder Rucksäcke der Nachbarn runterladen und zusammenkleben.
das mach ich auf der Arbeit in meiner Pause , hier habe ich einen sehr großen Tisch, da macht es mehr Spaß
schönen Tag
Barbara
_________________
Noch kein Zusammenhang erkennbar, aber ich bleib daran und geb nicht auf…
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 17.12.2020, 09:46    Titel: Werbung



Nach oben
cailin



Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 6308
Wohnort: im Schwäbischen..

BeitragVerfasst am: 17.12.2020, 10:02    Titel:

Guten Morgen..

Heute keinen Kaffee.. nur Tee.. mein magen macht so theater..

Aber ich denke, dass geht wieder vorbei..

ich muss heute und morgen noch arbeiten.. danach ist Rückzug angesagt.. meinen Eltern zu liebe..

Ich denke, ich finde schon was, womit ich mich beschäftigen kann.

Wünsche euch allen einen schönen Tag.
_________________
Viele Grüße
Bianca

manchmal sollte man einfach DAS tun, was einen Glücklich macht, und nicht das was vernünftig ist!!!
Nach oben
Rennschnecke



Anmeldungsdatum: 15.10.2014
Beiträge: 1196
Wohnort: Ebersberg

BeitragVerfasst am: 17.12.2020, 14:21    Titel:

Mahlzeit

Ok, Mittag ist auch schon vorbei. Confused
Bei uns ist heute strahlender Sonnenschein. Von Winter keine Spur, es sieht fast frühlingshaft aus. Wie soll da nur annähernd Weihnachtsstimmung aufkommen?

Wobei.... Weihnachten fällt dieses Jahr sowieso aus. Weil wie soll man Weihnachten mit der Familie feiern, wenn man um 21 Uhr nicht mehr aus dem Haus darf???? Um 21 Uhr haben wir noch nicht mal fertig gegessen und da muss ich schon daheim sein. Schönes Weihnachten...... wir müssen meine Mutter allein sitzen lassen, weil wir vor 21 Uhr heimgehen müssen.
Was denken sich eigentlich unsere Politiker? Und deshalb fällt bei mir Weihnachten diesmal komplett aus.
Ich muss eh die Feiertage arbeiten.

Ich wünsch euch allen trotzdem eine schöne Vorweihnachtszeit winke
_________________
Grüße

Martina

"Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen."
Nach oben
cailin



Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 6308
Wohnort: im Schwäbischen..

BeitragVerfasst am: 18.12.2020, 08:27    Titel:

Rennschnecke, ich werde in der Ferienwohnung meiner Eltern (Im gleichen Haus) übernachten.. hab ja schließlich 300km anfahrtsweg.. ..

Bin mal gespannt, ob nachher die Pozilei vor der Tür steht, weil einer der "Blockwarte" gemeldet hat, dass meine Eltern ihre Ferienwohnung vermietet haben.

Ich finde es lächerlich.. bei uns ist Bisher zumindest, die Regelung für die Feiertage aufgehoben.
Vor allem ist bei uns ja 20 Uhr angegeben.. Sowas bescheuertes...

ich bin in den letzten Wochen immer erst um halb 8 / 8 uhr zum einkaufen gegangen, weil da eben am Wenigsten los ist
jetzt machen die Läden um 19:30 Uhr zu.. und alles drängt sich..

Klasse Idee.. hmmm arrgh
_________________
Viele Grüße
Bianca

manchmal sollte man einfach DAS tun, was einen Glücklich macht, und nicht das was vernünftig ist!!!
Nach oben
Gabi
Moderatorin


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 20316
Wohnort: Boos bei Memmingen

BeitragVerfasst am: 18.12.2020, 15:22    Titel:

Man kann an allem was zu meckern finden, oder sich mal mit Empathie bewaffnen und die Situation so hinnehmen, wie sie ist. Rolling Eyes

Leute, so hört doch auf damit. Genau dieses "Grunddenken" hat uns doch wohl dahin gebracht, wo wir jetzt stehn. Das kommt doch nicht von ungefähr.
Die Kliniken bei uns sind zum großen Teil voll, das Personal arbeitet am Anschlag und es gibt immer noch welche, die maulen, dass sie nach 20 Uhr nicht mehr "raus dürfen", dass sie nicht zum Glühweinstand kommen und was noch alles.....
Ja, habt ihr sie noch alle?
Entschuldigung, das muss ich jetzt einfach mal hier loswerden.
Ich finde es auch nicht lustig, sowohl jetzt als auch Weihnachten nicht bei meinen Kindern und Enkeln zu sein.
Aber es ist nun mal so und wenn ich meinen kleinen Teil dazu beitragen kann, diese Sch...Coronapandemie nicht weiter zu verbreiten, die Ansteckungskette zu unterbrechen, dann ist es meine verdammte Pflicht, das zu tun.
Ob mir das gefällt oder nicht.
Immer mehr bewundere ich meine Großeltern und Eltern. Die wurden nie gefragt, ob sie den Krieg und die Zeit danach Scheiße finden, sie mussten es einfach aushalten und das taten sie auch, mit Würde und Anstand.
Allen Respekt vor diesen Generationen.
Ob wir das wohl für kurze Zeit hinbekommen könnten? keine Ahnung
Und jetzt könnt ihr sehr, sehr gerne eure Mwinungen dazu abgeben, mich in der Luft zerreißen oder was ihr für nötig befindet.
_________________
Grüße von Gabi

Mein Patchwork Onlineshop

Wer etwas will, findet Wege
Wer etwas nicht will, findet Gründe
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
cailin



Anmeldungsdatum: 18.11.2014
Beiträge: 6308
Wohnort: im Schwäbischen..

BeitragVerfasst am: 21.12.2020, 08:28    Titel:

Gabi , ich respektiere deine Meinung..

aber genau das ist doch das Problem, nicht wahr?

Das es eben keine DIskussionskultur mehr gibt.. man darf nicht mehr sagen, dass man dem ganze Kritisch gegenüber steht. und ich halte mich an die MAßnahmen.. dennoch sage ich, dass unsere Politik versagt hat, wenn es darum geht, den Winter vorzubereiten..

Ich bin seit Freitag mittag Freiwillig in Selbst-Isolation, damit ich einige Tage mit meinem Eltern verbringen kann ..
ich gehe seit Wochen nicht mehr raus außer um alleine Spazieren/walken zu gehen, treffe keine Freunde mehr, habe nichts mehr wirklich.. och ja, ich darf arbeiten gehen.. oder wie gerade "alleine im HOme office" sitzen.. was ich übrigens meinem Chef abdiskutieren musste, weil der findet nämlcih auch, dass wir als MItarbeiter ALLES tun müssen, damit wir ihm diese "Pest" nicht in die FIrma tragen, auch wenn er dafür nichts für uns tun muss. (Seine Meinung, die ich akzeptieren muss)

und leider fehlt es definitiv an EMPATHIE..
wenn ich höre, dass jemand zu mir sagt, dass das doch alles nicht so schlimm sei, weil es doch einen gar nicht so einschränkt (und erhrlich, ich sage dann auch nicht, was ich über das Leben desjenigen denke) ... dann freue ich mich für denjenigen... aber es fehlt einfach das Verständnis für die Situation anderer.

Mein Leben ist seit Monaten Oberkacke.. und ich habe fast keine Lebensqualität mehr.. ja, mein Kühlschrank ist voll, mein KLeiderschrank braucht kein Update mehr weil Noch mehr JOgginghose braucht kein Mensch.. zum Überleben reicht es..
ich gehe Arbeiten und nach HAuse.. und zwar Alleine.. spreche oft ein ganzes Wochenende lang kein Wort..

Einfach mal Akzeptieren, dass es für andere Eben nicht so einfach ist..
und da es keine Aussicht gibt, wann dieses mal wieder besser wird???

Einfach mal eben MACHEN ist eben nicht... auch du musst dir da mal an die NAse fassen und dich fragen, ob es eben für andere auch mal "eben so" wegsteckbar ist.

Im Krieg hat man wenigestens mehr oder Weniger zusammengestanden..
_________________
Viele Grüße
Bianca

manchmal sollte man einfach DAS tun, was einen Glücklich macht, und nicht das was vernünftig ist!!!
Nach oben
Bastelhexe



Anmeldungsdatum: 03.05.2012
Beiträge: 5204
Wohnort: Bad Arolsen

BeitragVerfasst am: 21.12.2020, 10:32    Titel:

Gabi hat Folgendes geschrieben:
Man kann an allem was zu meckern finden, oder sich mal mit Empathie bewaffnen und die Situation so hinnehmen, wie sie ist. Rolling Eyes

Leute, so hört doch auf damit. Genau dieses "Grunddenken" hat uns doch wohl dahin gebracht, wo wir jetzt stehn. Das kommt doch nicht von ungefähr.
Die Kliniken bei uns sind zum großen Teil voll, das Personal arbeitet am Anschlag und es gibt immer noch welche, die maulen, dass sie nach 20 Uhr nicht mehr "raus dürfen", dass sie nicht zum Glühweinstand kommen und was noch alles.....
Ja, habt ihr sie noch alle?
Entschuldigung, das muss ich jetzt einfach mal hier loswerden.
Ich finde es auch nicht lustig, sowohl jetzt als auch Weihnachten nicht bei meinen Kindern und Enkeln zu sein.
Aber es ist nun mal so und wenn ich meinen kleinen Teil dazu beitragen kann, diese Sch...Coronapandemie nicht weiter zu verbreiten, die Ansteckungskette zu unterbrechen, dann ist es meine verdammte Pflicht, das zu tun.
Ob mir das gefällt oder nicht.
Immer mehr bewundere ich meine Großeltern und Eltern. Die wurden nie gefragt, ob sie den Krieg und die Zeit danach Scheiße finden, sie mussten es einfach aushalten und das taten sie auch, mit Würde und Anstand.
Allen Respekt vor diesen Generationen.
Ob wir das wohl für kurze Zeit hinbekommen könnten? keine Ahnung
Und jetzt könnt ihr sehr, sehr gerne eure Mwinungen dazu abgeben, mich in der Luft zerreißen oder was ihr für nötig befindet.


Zum Teil muß ich Dir recht geben, Gabi, die Rücksichtslosigkeit von etlichen Menschen (egal ob alt oder jung) ist schon schlimm.

Du sprichst die Kriegs- und die Nachkriegszeit an. Es gibt einen Riesenunterschied dazu. Damals wußten die Menschen der Krieg ist aus, jetzt müssen wir gemeinsam anpacken und taten dies auch. Es gab auch kein Geschrei um die Kinder und Jugendlichen, was denen alles fehlt bzw. entgeht, so wie das heute der Fall ist. Auch die müssen lernen zu verzichten. Scheint aber nicht möglich zu sein, wenn man das Gejammer auf hohem Niveau hört.
Aber eins klingt ein wenig sehr vermessen von Dir, zu sagen, daß es nur eine kurze Zeit dauere. Kein Mensch weiß wie lange uns alle dieser Virus beherrschen wird! "Für kurze Zeit" ist wohl ein Wunschgedanke von Dir.
Es gibt sehr viele Menschen, denen es so geht wie Cailin und da spreche ich mich auch nicht frei von. Seit einem ¾ Jahr lebe ich nur noch in meiner Wohnung. Treffen mit Freunden ist nicht. Es wird nur noch zum Einkaufen und diversen Behandlungen rausgegangen, daß war's. Lebensqualität ist wirklich was anderes, vor allem wenn Du nicht weißt, wann dies alles ein Ende hat.

@ Cailin: Ich habe großen Respekt vor Dir, daß Du die Selbstisolation auf Dich nimmst, nur um Deine Eltern besuchen zu können und nicht zu gefährden. Ich wünsche Dir und Deinen Eltern, daß ihr die Feiertage alle unbeschadet genießen könnt.
drück
_________________
Liebe Grüße



"Lernen ist wie rudern gegen den Strom - wer aufhört, treibt zurück."

Mein Blog
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Plauderecke

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de