Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



15.Dezember 2020




 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Adventskalender -> Adventskalender 2020
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: 14.Dezember 2020
Nächstes Thema anzeigen: 16.Dezember 2020  
Autor Nachricht
Gabi
Moderatorin


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 20354
Wohnort: Boos bei Memmingen

BeitragVerfasst am: 14.12.2020, 23:20    Titel: 15.Dezember 2020

Weihnachten kommt immer näher und wie könnte es anders sein, das Wetter wird wieder milder. Auch der Schnee ist bei uns im Flachland weg, schade. Sad



Toffifee-Likör

Perfekt für den Mädels-Abend: Der Toffifee-Likör ist herrlich cremig,
hat genau die richtige Süße und schmeckt natürlich wunderbar nach Toffifee.
Auch als Mitbringsel ein supergute Idee!

Zutaten:
250 ml Kondensmilch
• 100 g brauner Zucker
• 15 Stk. Karamellbonbons mit Schokoüberzug
• 1 Ei
• 200 g Sahne
• 200 ml Wodka

Zubereitung
1.Schritt
Kondensmilch, braunen Zucker, Toffifees sowie Ei in einen Topf geben,
verrühren und so lange erhitzen, bis die Toffifees geschmolzen sind.
Masse mit einem Pürierstab ganz fein pürieren.
Sahne zugießen und kurz aufkochen.
2.Schritt
Topf vom Herd nehmen und die Masse lauwarm abkühlen lassen.
Dann den Wodka zugeben und unterrühren.
Likör in heiß ausgespülte Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen.

Das Rezept ist für 2 Flaschen à ca. 250 ml ausgelegt.
Der Likör hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche.
prost


Bestimmung

Ein Strom floss aus seinem Ursprung in fernen Gebirgen durch sehr verschieden gestaltete Landschaften und erreichte schließlich die Sandwüste.
Genauso wie er alle anderen Hindernisse überwunden hatte, versuchte der Strom nun auch, die Wüste zu durchqueren, aber er merkte, dass – so schnell er auch in den Sand fließen mochte – seine Wasser verschwanden.
Er war jedoch überzeugt davon, dass es seine Bestimmung sei, die Wüste zu durchqueren, auch wenn es keinen Weg gab.
Da hörte er, wie eine verborgene Stimme, die aus der Wüste kam, ihm zuflüsterte: »Der Wind durchquert die Wüste, und der Strom kann es auch.«
Der Strom wandte ein, dass er sich doch gegen den Sand werfe, aber dabei nur aufgesogen würde: der Wind aber könne fliegen, und das sei es, weshalb er die Wüste zu überqueren vermöge.
»Wenn du dich auf die gewohnte Weise vorantreibst, kannst du sie nicht durchqueren, du wirst entweder verschwinden, oder du wirst ein Sumpf. Du musst dem Wind erlauben, dich zu deinem Bestimmungsort hinüberzutragen.«
Aber wie sollte das zugehen? »Indem du dich vertrauensvoll vom Winde aufnehmen lässt. «
Diese Vorstellung war für den Fluss unannehmbar. Immerhin war er noch nie zuvor aufgesogen worden.
Er wollte keinesfalls seine Individualität verlieren. Denn wenn man sie einmal verliert, kann man da wissen, ob man sie je wiedergewinnen würde?
»Der Wind erfüllt seine Aufgabe«, sagte der Sand. »Er nimmt das Wasser auf, trägt es über die Wüste und lässt es dann wieder fallen, als Regen fällt es hernieder, und das Wasser wird wieder ein Fluss.«
» Woher kann ich wissen, ob das wirklich wahr ist?«
»Es ist so, und wenn du es nicht glaubst, kannst du eben nur ein Sumpf werden, und auch das würde viele, viele Jahre dauern; und es ist bestimmt nicht dasselbe wie ein Fluss.« »Aber kann ich nicht derselbe Fluss bleiben, der ich jetzt bin?«
»In keinem Fall kannst du bleiben, was du bist«, flüsterte es. » Was wahrhaft wesentlich an dir ist, wird fort getragen und bildet wieder einen Strom. Heute wirst du benannt nach dem, was du jetzt gerade bist, denn du weißt nicht, welcher Teil deines Selbst der wesentliche ist.«
Als der Strom dies alles hörte, stieg in seinem Inneren langsam der Widerhall auf. Dunkel erinnerte er sich an einen Zustand, in dem der Wind ihn – oder einen Teil von ihm? War es so? – auf seinen Schwingen getragen hatte. Er erinnerte sich auch daran, dass nicht die offen zutage liegenden Dinge, sondern dies das Eigentliche war, was zu tun wäre – oder tat er es?
Und der Strom ließ seinen Dunst aufsteigen in die Arme des Windes, der ihn willkommen hieß, sachte und leicht aufwärts trug und, sobald sie nach vielen, vielen Meilen den Gipfel des Gebirges erreicht hatten, wieder sanft herab fallen ließ. Und weil er voller Bedenken gewesen war, konnte der Strom nun in seinem Gemüte die Erfahrungen in allen Einzelheiten viel deutlicher festhalten und erinnern und davon berichten. Er erkannte: »Ja, jetzt habe ich einen weiteren Teil der Ganzheit meines Wesens erlebt.« Der Strom lernte.
Aber die Sandwüste flüsterte: » Wir wissen, weil wir sehen, wie es sich Tag für Tag ereignet: Denn wir, die Sandwüste, sind immer dabei, das ganze Flussufer entlang bis hin zum Gebirge.«
Das ist der Grund, weshalb man sagt, der Weg, den der Strom des Lebens auf seiner Reise einschlagen muss, sei in den Sand geschrieben.

Euch allen einen schönen und entspannten Tag. Very Happy
_________________
Grüße von Gabi

Mein Patchwork Onlineshop

Wer etwas will, findet Wege
Wer etwas nicht will, findet Gründe


Zuletzt bearbeitet von Gabi am 16.12.2020, 22:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 14.12.2020, 23:20    Titel: Werbung



Nach oben
farbstich



Anmeldungsdatum: 05.12.2010
Beiträge: 686

BeitragVerfasst am: 15.12.2020, 10:51    Titel:

Hach, da musste ich jetzt einmal seufzen, wie schön!
Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Gaby.

Grüßle Birgit
Nach oben
Serena



Anmeldungsdatum: 04.01.2010
Beiträge: 294

BeitragVerfasst am: 15.12.2020, 14:29    Titel:

Vielen Dank für das tiefsinnige und hochgeistige Türchen! LG, Serena
Nach oben
Kiki Mum



Anmeldungsdatum: 17.03.2019
Beiträge: 720
Wohnort: Burgoberbach

BeitragVerfasst am: 15.12.2020, 17:57    Titel:

Eine schöne Geschichte, danke schön.
Gruß Barbara
_________________
Liebe Grüße Barbara 🧡🧵

Noch kein Zusammenhang erkennbar, aber ich bleib daran und geb nicht auf…
Nach oben
Quiltfürstin



Anmeldungsdatum: 06.10.2009
Beiträge: 225
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 15.12.2020, 18:07    Titel:

Vielen lieben Dank für die großartigen Geschichten!
_________________
Happy Quilting!
Quiltfürstin
Nach oben
Dilldappen



Anmeldungsdatum: 17.02.2018
Beiträge: 1306
Wohnort: Sauerland

BeitragVerfasst am: 15.12.2020, 21:49    Titel:

Liebe Gabi, auch dieses Türchen ist ein echtes Geschenk! drück
_________________
Liebe Grüße
Roswitha daumen hoch

Wir können die Windrichtung nicht bestimmen, aber wir können die Segel setzen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Adventskalender -> Adventskalender 2020

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de