Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Was darf eine Nähmaschine kosten?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör -> Nähmaschinen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Gebrauchte Langarmmaschinen?
Nächstes Thema anzeigen: zur Info - Beginner Nähmaschine im Angebot  
Autor Nachricht
doro-patch



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 753
Wohnort: nahe Aschaffenburg

BeitragVerfasst am: 23.10.2018, 13:55    Titel:

Ich habe mir die W6 9000 QL bei einer Eintauschaktion geholt. So eine läuft im Moment auch wieder. Eine alte Maschine einschicken - dann gibts einen Gutschein um die Maschine für die Hälfte zu bekommen. Die Maschine ist elektrisch angetrieben aber nicht elektronisch. Zumindestens meine nicht. Das derzeit angebotene Modell scheint ein bischen aufgepimpt zu sein.

Sie hat einen großen Durchlaß, kann zu einer Freiarmmaschine umgebaut werden (falls man auch Kleidung näht), einen eingebauten Nadeleinfädler, ganz paar Zierstiche (ohne gibts heute fast keine Maschine mehr) und sonst das wichtigste was man bei einer Nähmaschine braucht.Dazu gibt es einen Quiltfuß mit einem hohen Durchlaß für dicke Vliese. Ein Obertransportfuß kann für wenig Geld dazu gekauft werden. Er kann je nach Bedarf anmontiert werden.

Allerdings ist sie deutlich größer als eine normale Nähmaschine und wiegt auch so um die 12 kg. Also eine die man besser daheim fest auf ihrem Platz stehen läßt. Aber für Nähtreffen kannst du dann ja deine Kleine nehmen.

Den großen Durchlaß finde ich für das Klamottennähen auch nicht schlecht. Denn wenn ich einen Mantel oder eine Jacke nähen will, dann ist es bei einer normalen Nähmaschine manchmal auch ein ziemliches geknubbel.

Also einen Blick darauf werfen ist vielleicht nicht so verkehrt. Ein bekannter Shop der sich auf Quiltrahmen und Quiltmaschine spezialisiert hat, hat diese Maschine auch in sein Programm aufgenommen. Und bei denen gehe ich davon aus, das die die Maschine vorher getestet haben.
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 23.10.2018, 13:55    Titel: Werbung



Nach oben
variahexe



Anmeldungsdatum: 02.10.2013
Beiträge: 584
Wohnort: Zeil am Main

BeitragVerfasst am: 23.10.2018, 15:04    Titel:

Ich habe auch die Pfaff expression 3.0 sie hat Obertransport, breiten durchlass und nicht sooo viele Zierstiche, also ich bin sehr zufrieden.
Das einzige was sie nicht mag ist billiggarn von Tchibo oder ähnlichen, sonst gibt es bei mir keine Probleme, aber achte drauf daß du ein LED Licht drin hast, das gibt es für die 3.0 nicht aber vieleeicht für Nachfolgemodelle ?
_________________
Und immer ein Stück Stoff unter der Nadel
Petra
Nach oben
Selbermacherin



Anmeldungsdatum: 27.01.2011
Beiträge: 1643
Wohnort: 50 km nördlich von Hamburg

BeitragVerfasst am: 23.10.2018, 16:32    Titel:

Hallole
Ich finde eine Nähmaschine muss einfach zu der jeweiligen Person passen!
Ich hab auch mit einer von Tch.. angefangen, dann hatte ich eine Singer was ein rießen Schritt war.
Aber dann kam die Pfaff Expression 2 und mir der habe ich viele viele viele Kilometer genäht!
Auch quilten geht mit der einigermaßen gut (nur RulerWork ist ne knifflige und nervige Angelegenheit mit Pfaff!)
Irgendwann war die einfach "durch" (ich nähe auch wirklich wirklich viel!) und so musste ich mich auch umsehen.
Pfaff mag ich nach wie vor, aber ich wollte eben auch RulerWork machen.
Bernina ist mir einfach zu teuer...
Janome war in der engeren Wahl, nur leider gehöre ich zu den 1% der Menschheit die das Piepsgeräusch der Maschine hört... (das hört wirklich fast niemand, steht aber sogar im Bedienungsheft, dass das kein Garantiefall ist Laughing )
Langsam war ich schon etwas verzweifelt..
Aber dann hab ich mir die Semi-Industriemaschine von Juki gehlt.
Die hat wirklich KEINERLEI Schnickschnack! Die kann nur Gradstich Shocked
Dafür hat sie Power und näht 1,5-2x so schnell wie ne normale Maschine Juhuuu
Genau das wollte ich!
Quilten ist mir der außerdem auch ein Traum.
Für Ziernähte bzw ZickZack hab ich ja noch die ein oder andere Maschine hier stehen *hüstel*
Ne echte Industrie Maschine wäre mir so ganz nebenbei gesagt echt zuu teuer gewesen.. Außerdem nicht transportabel!

Wie du siehst, für jeden gibt es die richtige Maschine!
Ich an deiner Stelle würde mir einfach mal aufschreiben, was du willst.
Was soll die Maschine können?
Und dann gehst du mit der Liste los und pobierst alle möglichen Fabrikate durch! Ganz schnell wirst du merken, welche Maschine / Fabrikat zu dir passt!

Susanne
_________________
"If the fabric is still ugly, you haven't cut it small enough"
Bonnie Hunter

mein blog: http://selbermacherin.blogspot.de/
mein shop: www.nordSeife.de
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör -> Nähmaschinen Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de