Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



Was braucht die perfekte Nähmaschine fürs Quiltnähen?




 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: Gibt es große, gute Woll-Bügelmatten?
Nächstes Thema anzeigen: neue Patchwork Nadel magnetisch machen  
Autor Nachricht
Barbara_M



Anmeldungsdatum: 16.12.2020
Beiträge: 50
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 06:45    Titel: Was braucht die perfekte Nähmaschine fürs Quiltnähen?

Hallo zusammen,

ich komme so langsam auf den Weg, mir viiiielleicht langfristig eine neue Nähmaschine zuzulegen.
Jetzt habe ich hier im Forum schon nachgelesen und es heißt immer wieder "kommt drauf an, was man machen will".

Was ich will ist Quilts nähen- sprich mit Baumwollstoffen nähen und bis zu Dreilagig nähen/quilten können.
Das ist alles, aber auch da wird es schon Kriterien geben, auf die man achten müsste.

Ich zähle mal auf, was mir bisher aufgefallen ist:
- Nähfußdruck einstellbar
- gerade Platte beim Nähen (bei mir ist vor der Nadel der Kasten mit den Spulen, der leicht abschüssig ist)
- muss mit einem Nähtisch kombinierbar sein

Schätze, es gibt aber noch einiges mehr, was das Nähen erleichtern würde und an das sich zu denken, lohnt.
Man muss halt oft erst an diese Punkte kommen!

Und da hier vermutlich fast jeder mehr Erfahrung haben wird als ich- die Frage an euch:
Was ist bei dem reinen Nähen von Quilt an einer Maschine zu bedenken?


Liebe Grüße
Barbara
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 06:45    Titel: Werbung



Nach oben
Steuerzauber



Anmeldungsdatum: 01.10.2019
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 07:40    Titel:

Hallo,

mir war beim Kauf meiner Nähmaschine auch wichtig, das ich einen großen Durchlass zwischen Nadel und dem Gehäuse rechts haben. Ich nähe gerne Decken und da ist es einfacher, wenn mehr Platz ist.

Viel Erfolg,
Tatjana
_________________
——————————————————
Viele Grüße Tatjana 🧙🏻‍♀️

Soviel Stoff, sowenig Zeit
Nach oben
Barbara_M



Anmeldungsdatum: 16.12.2020
Beiträge: 50
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 08:56    Titel:

Darf ich dich fragen- hast du eine Maschine gefunden, die das für dich erfüllt?

Gerne könnt ihr auch eure Wahl-Maschine hier nennen- ich muss mich dann eh durcharbeiten und in Geschäften schauen, aber eine Vorauswahl wäre schonmal super für mich.
Und Anwender sind doch bestimmt die idealen Ratgeber, entgegen den Verkäufern.

lg Barbara
Nach oben
Eris



Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 2638

BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 09:59    Titel:

ich habe mir vor 2 Jahren eine Maschine mit größerem Durchlass zugelegt.

Darauf kam es mir an, ansonsten hätte die Maschine nichts können müssen, aber das gibt es gar nicht. Die modernen Maschinen können irgendwie sowieso alles.

Weil ich Stickereien nicht mag, wollte ich allerdings absolut kein Stickmodul, den Aufpreis wollte ich sparen. Dadurch wurde tatsächlich die Auswahl kleiner, weil viele der Traum-Maschinen eben auch sticken können.

Bei mir ist es eine ELNA 720 pro geworden - eine semiprofessionelle, stabile Maschine mit viel Quilt-Zubehör, vorprogrammierten 1/4 inch Stichprogrammen und einer speziellen Profi-Stichplatte und -Fuß für ein besonders schönes Nähergebnis. Und preislich im Mittelfeld.

Am besten lässt Du Dir bei einem Händler verschiedene Modell vorführen. Manche 'liegen' einem, manche nicht.

liebe Grüße,
Doro
_________________
Start where you are. Use what you have. Do what you can. (Arthur Ashe)

jetzt auch mit Blog: https://textilmosaik.wordpress.com/
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Machi



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 488

BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 21:33    Titel:

Hallo,
wenn du nur das machen möchtest, dann tut es ein Schnellnäher.
Der kann nur geradeaus nähen das machen die aber perfekt.
Ich habe eine Janome 1600P BDX und wenn ich ganz ehrlich bin brauche ich die anderen Machinchen nicht. Es sit nur schön zu wissen die sind da... Nähen kannst du nur mit einer Maschine ...
Die Janome 1600 (Serie)und jetzt HD9, die Juki TL 2200,Grand Quilter und die Brother PQ1500 sind (fast) baugleich. Füße passen an alle. Es sind eigentlich mechanike Maschinen , da geht auch nicht viel kaputt, sind auch rustikal.
So sieht meine aus:
_________________
Viele Grüße
Machi
Nach oben
Bienenstich



Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 7636
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 22:25    Titel:

Das wichtigste für mich ist ein großer Durchlaß, ein versenkbarer Transporter (wichtig fürs freihandquilten) und ein Obertransport. Der ist bei Pfaff Maschinen schon fest eingebaut, was ich sehr praktisch finde (kann aber auch weggeschaltet werden).
Viele schwören auch auf einen Stichregulator (hat meine leider nicht)
_________________
Gruß Bienenstich
Nach oben
karin317



Anmeldungsdatum: 12.12.2020
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 23.07.2021, 22:39    Titel:

- willst Du damit auch unterwegs (Seminare) sein? dann sollte sie nicht zu schwer sein

- Obertransport (zum Beispiel IT-System von Pfaff)

- Stichregulator für´s quilten

- großer Durchlaß

- vernünftiges Licht !!!

- wenn möglich, kauf sie Vorort bei einem Händler, damit du einen Menschen hast, der dir das ein oder andere zeigen kann bzw, für Inspektionen.

- das ist jetzt nur so ein Gefühl - je hochgezüchtert die Maschine ist (sie kann alles außer kaffeekochen) um so empflndlicher, primadonnamäßiger ist das Verhalten. Dazu muss frau Lust haben.

- schau nicht nur den Preis der Maschine, sondern guck auch was das Zubehör kostet (und was es überhaupt gibt)

- nimm zum Händler ein vorbereitetes Sandwich mit (mit dem Vlies, das du bevorzugst, 30x30cm, möglichst schwarz,uni) und lass dir darauf die Quiltstiche der Maschine (mit weißem Garn) zeigen

nett zu haben, fällt mir ein
Kniehebel (Bernina) als dritte Hand
automatisches vernähen am Anfang und abschneiden des Fadens am Ende mit dem Näh-Fuß-Pedal
automatisches hochholen des Unterfadens

lg Karin
Nach oben
Steuerzauber



Anmeldungsdatum: 01.10.2019
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 24.07.2021, 08:49    Titel:

Barbara_M hat Folgendes geschrieben:
Darf ich dich fragen- hast du eine Maschine gefunden, die das für dich erfüllt?

Gerne könnt ihr auch eure Wahl-Maschine hier nennen- ich muss mich dann eh durcharbeiten und in Geschäften schauen, aber eine Vorauswahl wäre schonmal super für mich.
Und Anwender sind doch bestimmt die idealen Ratgeber, entgegen den Verkäufern.

lg Barbara


Ich habe eine Bernina 710 gebraucht bekommen und bin sehr zufrieden damit.
Schönes Wochenende Smile
_________________
——————————————————
Viele Grüße Tatjana 🧙🏻‍♀️

Soviel Stoff, sowenig Zeit
Nach oben
lindaflix



Anmeldungsdatum: 29.07.2009
Beiträge: 371
Wohnort: Burglengenfeld, Bayern

BeitragVerfasst am: 25.07.2021, 11:44    Titel:

es ist schon vieles aufgezählt, wie großer Durchlass, Obertransportfuß, versenkbarer Transporter

nicht mehr missen möchte ich den Kniehebel. Du bedienst ihn mit deinem rechten Knie und kannst so das Nähfüßchen haben und deine Arbeit z. B. drehen, ohne eine Hand wegnehmen zu müssen.

Stichregulator ist bestimmt toll, aber soweit ich weiß, nur bei Bernina's großen Maschinen dabei und die sind sehr, sehr teuer.

Sehr sinnvoll ist auch ein Anschiebetisch, oder noch besser ein paßgenauer Nähtisch, in dem die Maschine dann versenkt steht und viel Platz für den Quilt beim quilten bietet. Gut wenn du wie ich einen handwerkerbegeisterten Mann hast.

Ich nähe übrigens auf einer Janome 8900 QC, die ich vor 4 Jahren als Auslaufmodell günstiger bekam, und bin sehr zufrieden mit ihr.
_________________
Gruß aus Bayern von

lindaflix
Nach oben
moct



Anmeldungsdatum: 25.07.2021
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30.07.2021, 07:19    Titel:

ich habe mir vor kurzer Zeit eine Pfaff Quilt Expression 720 gekauft. Ich möchte alles damit nähen, auch Patchworkdecken usw. Wichtig war mit der breite Durchlass, Den Fuß kann man ziemlich hoch stellen, ein Kniehebel ist vorhanden, sie hat eine gute Ausleuchtung und viele Füßchen zum nähen. Auch der Motor ist sehr gut. Und der integrierte Obertransport
Ich habe mir auch eine Bernina 740 angeschaut, da es ab diese Klasse erst den breiten Durchgang hat. Aber sie ist mir ehrlich gesagt zu teuer und auch das Zubehör.
So habe ich abgewogen und mir die 720 gekauft und bis sehr zufrieden.

Liebe Grüße
Monika
_________________
Lernfähig
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 30.07.2021, 07:19    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Zubehör

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de