Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



5.Dezember 2018




 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Adventskalender -> Adventskalender 2018
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: 4.Dezermber 2018
Nächstes Thema anzeigen: 1.Dezember 2018  
Autor Nachricht
Gabi
Moderatorin


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 19977
Wohnort: Boos bei Memmingen

BeitragVerfasst am: 04.12.2018, 23:39    Titel: 5.Dezember 2018

Traditionell kommt heute in vielen Gegenden der Nikolaus zu den Kindern, wo er denn überhaupt noch erwünscht ist....


2. ein leckeres Rezept mit Marzipan

MARZIPAN-SPRITZGEBÄCK


Zutaten:

40 g Marzipanrohmasse
100 g Butter
100 g Puderzucker
1 Pk Vanillezucker
1/2 Zitrone, unbehandelt (Saft davon)
1 Prise Salz
1 Ei
2 EL Milch
150g Mehl
100g Speisestärke
1TL Backpulver

150g Kuvertüre, zartbitter
30g Pistazien, gehackt
1 EL Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
1. Marzipan grob zerschneiden.
Butter, Zucker und Marzipan mit dem Handmixer cremig rühren.
Vanilliezucker, Zitronenschale, Salz, Ei und Milch unterrühren.
2. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und esslöffelweise unterrühren.
Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
Nach Belieben als Ringe oder in S-Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und im vorgeheizten Backofen (Heißluft 150°) 12-15 Min. backen.
3. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Kuvertüre im einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen.
Die Pistazien fein hacken.
Die Kekse in die Kuvertüre tauchen, mit Pistazien bestreuen und trocknen lassen.
Ev. mit wenig Puderzucker bestreuen.


und 3. eine Geschichte, wie mitten aus dem Leben gegriffen:

Das Märchen von Kleinhausen

Es war einmal ein kleines Dorf namens Kleinhausen. Dort lebten ein Bauer, ein Bäcker, ein Schneider und ein Schuster.
Es was ein schönes kleines Dorf und alle lebten glücklich, und jeder hatte was er brauchte.
Der Bauer kaufte Brot vom Bäcker, dafür kaufte der Bäcker dem Bauern das Getreide ab.
Beim Schneider wurden die Kleider gekauft und er kaufte dafür Milch vom Bauern, Brot vom Bäcker und Schuhe vom Schuster.
So wurde alles in Kleinhausen gekauft und getauscht und alles funktionierte wunderbar.
Da kam es aber, dass es im großen Nachbarort Großhausen eine große Bäckerfirma gab.
Diese hatte schon alle Bäckereien dort aufgekauft. Alle Bauern in Großhausen konnten nur dem einen Bäcker ihr Getreide verkaufen,
dieser gab ihnen aber nur den halben Preis für ihr Getreide, darum konnte dieser Bäcker auch billiges Brot erzeugen.
Auch zahlte diese Firma ihren Arbeitern nur wenig Geld.

Nun geschah es, dass der Schneider von Kleinhausen zu sich sagte: Da kann ich mir doch etwas sparen
wenn ich mein Brot nicht mehr beim Bäcker in meinem Ort kaufe, sondern das billige Brot aus Großhausen".
So tat er es. Auch der Schuster von Kleinhausen ging nach Großhausen um dort sein Brot zu kaufen.
Der Bäcker von Kleinhausen konnte nun nur mehr einen Teil seines Brotes verkaufen,
und dadurch auch dem Bauern nicht mehr so viel Getreide abkaufen.
Da waren der Bäcker und der Bauer nun unglücklich und es sagte ein jeder zu sich:
Ich kann es mir nicht mehr leisten meine Schuhe und meine Kleider in teuren Kleinhausen zu kaufen.
Ich muss nach Großhausen und dort meine Schuhe in der billigen Schuhfabrik und meine Kleider in der billigen Kleiderfabrik kaufen.
Dies taten sie auch.
Dies hatte natürlich zur Folge dass auch der Schuster und der Schneider weniger Arbeit und weniger Verdienst hatten.
Und so ging es und irgendwann kauften alle Menschen aus Kleinhausen die benötigten Dinge im anscheinend billigeren Großhausen.
Aber dadurch konnten Sie kein Getreide, kein Brot, keine Schuhe und
keine Kleider mehr in Kleinhausen verkaufen und versuchten daher, ihre Waren um einen
minimalen Preis nach Großhausen verkaufen, wodurch Sie nochmals weniger verdienten.

Irgendwann als Kleinhausen völlig verarmt war, kam der König von Kleinhausen und sagte: So kann es nicht mehr weitergehen,
wir müssen uns vor den billigen Waren aus Großhausen schützen, da wir sonst keine Arbeit mehr in Kleinhausen haben.
Und so führte er einen Zoll ein, für Waren welche aus Großhausen gekauft wurden.
Dieser Zoll machte die nach Kleinhausen gebrachten Waren wieder teurer.
Da nun das Brot aus Großhausen durch den Zoll genauso teuer war wie in Kleinhausen, kauften der Bauer, der Schneider und der Schuster
wieder ihr Brot beim hiesigen Bäcker. Dieser konnte nun wieder dem Bauern das Getreide abkaufen,
dem Schuster seine Schuhe und dem Schneider seine Kleider.
In kurzer Zeit war in Kleinhausen wieder alles im Lot und jeder hatte alles was er brauchte.

Eines Tages geschah es: Es starb der alte König von Kleinhausen und es musste ein neuer gewählt werden.
Ein Königskandidat wollte die Dinge so fortführen wie der alte König.
Der andere aber versprach ihnen bessere Straßen, schönere Häuser und mehr Lohn.
Der Bauer sagte: Aber glaubt ihm doch nicht, er wird seine Versprechen nicht halten können.
Doch die anderen meinten: Wie kannst du den so etwas behaupten, er würde soch nichts sagen, was er nicht auch halten würde.
Und sie nannten den Bauern Verschwörungstheoretiker.
Die Versprechen des 2. Königskandidaten waren so verlockend, dass die meisten in Kleinhausen den versprechenden König wählten.

Nach einiger Zeit kamen die großen Unternehmen aus Großhausen zum neuen König und sprachen:
Aber lieber König, seid doch nicht so kleingläubig in Kleinhausen, seid doch modern und öffnet Eure Augen für die große weite Welt,
die Leute wollen doch fremde Länder bereisen, und die guten und günstigen Dinge aus anderen Orten kaufen.
Diesen Zoll den ihr da habt, der ist ja nicht mehr zeitgemäß, wir müssen doch global denken.
Dem König gefiel diese Idee und so wurden die Zölle wieder abgeschafft. So kam es dass die große Bäckerfirma
aus Großhausen, die große Schuh- und auch die große Kleiderfabrik ihre billigen Waren in Kleinhausen anboten.
Der Bauer aber warnte abermals: Wenn ihr die Waren vom billigen Großhausen kauft, haben wir bald wieder keine Arbeit mehr, so wie damals.
Aber die Kleinhausener hatten schon vergessen, was vor einiger Zeit passiert war und kauften bei den großen Unternehmen aus Großhausen.
Und so begann es von neuem, dass jeder die billigen Dinge aus Großhausen kaufte.
Da dadurch der Bauer, der Bäcker, der Schuster und der Schneider ihre Waren nicht mehr, oder nur mehr billig verkaufen konnten,
hatten sie wenig Verdienst und konnten sich bald überhaupt nichts mehr kaufen.
Da nun die großen Unternehmen von Großhausen nicht mehr viel in Kleinhausen verkaufen konnten,
waren Sie gezwungen nach neuen Orten für Ihre Waren zu suchen.
So wurde auch bald der Zoll von Nebenhausen abgeschafft.
Es dauerte aber nicht lange, war mit Nebenhausen das gleiche geschehen wie mit Kleinhausen.
So gingen die Unternehmen in andere Orte und es wurde gleichzeitig der Zoll in Oberhausen, Unterhausen,
Seitenhausen und Drübenhausen abgeschafft. Und überall passierte das selbe.
Viele Tage vergingen, oft ging die Sonne auf und unter, und viel Wasser floss die Bäche hinunter.
Doch eines Tages kam der Zeitpunkt als die Leute erkannten, dass von all den Geschäftigkeiten
nur der Besitzer der großen Bäckerfirma, der Besitzer der großen Kleider- und Schuhfabrik profitierten (und deren Banken),
und alle anderen davon nur Nachteile hatten.
Und so begannen viele Menschen aus verschiedenen Orten sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden
und versuchten die Leute aus anderen Orten über die Dinge aufzuklären und zu Eigenverantwortung anzuregen,
anstatt nur den eigenen Vorteil zu sehen, der nur von kurzer Dauer war.
Anfangs wurden diese Leute belächelt und für verrückt erklärt, auch wurden sie von manchen bekämpft.
Aber eines Tages waren es so viele und es konnte sich dieser Tatsache keiner mehr erwehren,
und das von den Leuten verbreitete Wissen wurde plötzlich als logisch und immer schon gewusst verstanden.
Es dauerte eine Weile, aber so entstand mit der Zeit eine neue wunderbare Gesellschaft,
in der sich die Menschen selbst bestimmten und sich nicht von anderen lenken ließen.
Und wenn sie nicht daraus gelernt haben, dann läuft dieses Spiel auch noch heute.

Verfasser: Fritz Loindl


Jaja, alle Ähnlichkeiten sind rein zufällig...usw.... Laughing

Ich wünsche euch allen einen ruhigen und streßfreien Tag.
_________________
Grüße von Gabi

Mein Patchwork Onlineshop

Wer etwas will, findet Wege
Wer etwas nicht will, findet Gründe


Zuletzt bearbeitet von Gabi am 06.12.2018, 00:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 04.12.2018, 23:39    Titel: Werbung



Nach oben
cooniefan



Anmeldungsdatum: 06.01.2010
Beiträge: 1798
Wohnort: Haar bei München

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 07:52    Titel:

Danke für das Türchen drück
_________________
Liebe Grüße

Sylvia
Nach oben
Zabanja



Anmeldungsdatum: 17.11.2010
Beiträge: 1233
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 08:30    Titel:

Du / ihr macht euch immer so viel Arbeit und das so liebevoll drück Danke allen, die daran mitarbeiten.

Ich hab's leider verpennt, sonst hätte ich mir die Anleitungen gespeichert. Aber macht ja nichts. Muss ich eben 2019 dran denken. Ich freu mich dann eben auf die Bilder von euren Meisterwerken.
_________________
Alles Liebe
Petra



Eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge
Nach oben
Guilitta2000



Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 13:20    Titel:

Ich freue mich über den Adventskalender sehr und möchte mich für die Mühe herzlich bedanken.
_________________
Gruß Guilitta

Blog: http://www.guilitta2000.blogspot.com/
Nach oben
Kolibri



Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 467
Wohnort: zwischen M und EBE und ED

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 14:19    Titel:

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für den Adventskalender und all die Arbeit, die Ihr da reinsteckt. drück drück drück
_________________
Herzliche Grüße
Ilonka

Meine Nähmaschine ist geduldiger als ich.
Nach oben
Vera



Anmeldungsdatum: 01.01.2014
Beiträge: 2311
Wohnort: Hoyerswerda

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 14:37    Titel:

Und auch die Disziplin, jeden Tag pünktlich zu posten ...


Danke für dieses zauberhafte Türchen! Smile
_________________
Mit einem Gruß von mir!


Mein Vorsatz für 2019:

Noch mehr Spaß haben!!!
(... und nebenher meine UFOs abarbeiten.)
Nach oben
AIM-Name
Tinka



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 14208
Wohnort: Pfälzer Wald

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 16:35    Titel:

Very Happy Vielen Dank!
Leider kann ich ja dieses Jahr nur speichern, dabei hätte mich der Sampler sehr gereizt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
_________________
Liebe Grüße, Tinka


____________________________________
"Geh Deinen Weg und nimm seine Wendungen und Kreuzungen ohne Zögern an!" (Anselm Grün)
Nach oben
Nadel-Maus7



Anmeldungsdatum: 25.03.2011
Beiträge: 11030
Wohnort: Spessart Hessen MKK

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 18:43    Titel:

Wunderschön wieder … und die Geschichte … so treffend … leider …. also immer mal nachdenken!

Danke !!!
_________________
Mit lieben Grüßen, Dani

Vollkommen, aber nicht perfekt! (Buchuntertitel von Maike Maya Nowak)

Nach oben
Dilldappen



Anmeldungsdatum: 17.02.2018
Beiträge: 630
Wohnort: Sauerland

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 22:06    Titel:

Ach, es ist einfach so schön, jeden Tag das Adventstürchen zu öffnen! drück
_________________
Liebe Grüße
Roswitha daumen hoch

Wir können die Windrichtung nicht bestimmen, aber wir können die Segel setzen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Adventskalender -> Adventskalender 2018

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de