Logo

Patchwork - und Quiltforum

Forum für alle Themen rund um Patchwork und Quilts


 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Nützliches
Patchworklexikon
Terminkalender
Smileygenerator

Für Mitglieder
Bilder hochladen
Patchworkchat

Links
Patchwork - Anleitungen
Patchwork - Oase
MeinStoffpaket



5.Dezember 2017

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Adventskalender -> Adventskalender 2017
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Vorheriges Thema anzeigen: 4.Dezember 2017
Nächstes Thema anzeigen: 6.Dezember  
Autor Nachricht
Gabi
Moderatorin


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 20344
Wohnort: Boos bei Memmingen

BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 23:26    Titel: 5.Dezember 2017

Von meinem Backmarathon gestern und heute ein Rezept:

Lebkuchen mit Schoko und Orange

100 g Zartbitterkuvertüre (mind. 60 %
Kakaoanteil)
Schalen von 2 unbehandelten Orangen
50 g Zitronat
5 Gewürznelken ( oder 1/3 TLNelkenpulver)
170 g Mehl
4 Eier
250 g Zucker
10 ml Zitronensaft
140 g Mandelstifte
140 g gemahlene Haselnusskerne
40-50 Backoblaten (4 cm Ø)

Zuckerguss:
2 Msp. Zimtpulver
140 g Zucker

So gehts es:
Den Backofen auf 175° (Umluft) vorheizen.
Backpapier für mehrere Backbleche bereitlegen.
Für den Teig die Kuvertüre hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen.
Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.
Die Orangen heiß waschen, abtrocknen und dünn (ohne das Weiße!) schälen.
30 g Schale in feine Streifen schneiden.
Das Zitronat fein hacken.
Die Gewürznelken im Mörser fein zerreiben und durchsieben.
Das Mehl sieben.
Die Eier trennen und die Eiweiße mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen.
Den Zucker mit Eigelben und Zitronensaft schaumig rühren,
nacheinander Mandeln,Haselnüsse, Mehl, Orangenschale und Zitronat untermischen.
Nelken und Zimt dazugeben,dann die flüssige Kuvertüre einrühren.
Zuletzt den Eischnee mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
Die Masse mit einem Teelöffel etwa fingerdick auf die Oblaten streichen und die Lebkuchen auf die Bleche setzen.
Im Ofen 10-12 Min. backen.
Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und vollständig abkühlen lassen.
Inzwischen für die Deko in einem Topf den Zucker/Zimt mit 80 ml Wasser ca. 5 Min. köcheln lassen.
5.Die abgekühlten Lebkuchen zügig mit dem Zuckerguss bestreichen und auf Backpapier trocknen lassen.

Ist ein wenig (saumäßiges) Gebatzel mit der klebrigen Pampe, aber schmecken tun sie echt lecker!

Eine Geschichte zum ...Nachmachen?

Einen Weihnachtsmann fangen

Um einen Weihnachtsmann einfangen zu können kann man sich einiger Methoden bedienen.
1. Die geometrische Methode:
Man stelle einen zylindrischen Käfig im Wald auf eine schneebedeckte Lichtung:
Fall 1: Der Weihnachtsmann ist innerhalb des Käfigs. Dieser Fall ist trivial.
Fall 2: Der Weihnachtsmann ist außerhalb des Käfigs. Dann stelle man sich in den Käfig und führe eine Inversion an den Käfigwänden durch.
So gelangt der Weihnachtsmann in den Käfig und man selbst nach draußen.
Man achte darauf, dass man sich nicht in die Mitte des Käfigs stellt, da man sonst im Unendlichen verschwindet.

2. Die Projektionsmethode:
Ohne Beschränkung der Allgemeinheit nehmen wir an, dass die Erde eine Ebene ist.
Wir projizieren nun diese Ebene auf eine Gerade, die durch den Käfig läuft, und diese Gerade auf einen Punkt im Käfig.
Damit gelangt der Weihnachtsmann in den Käfig.

3. Die topologische Methode:
Der Weihnachtsmann kann topologisch als Torus aufgefasst werden.
Man transportiere Waldlichtung in den vierdimensionalen Raum.
Nun ist es möglich, die Lichtung so zu falten, dass der Weihnachtsmann beim Rücktransport in den dreidimensionalen Raum verknotet ist.
Dann ist er hilflos.

4. Die stochastische Methode:
Man benötigt dazu ein Laplacerad, einige Würfel und eine Gaußsche Glocke.
Mit dem Laplacerad fährt man in den Wald und wirft mit den Würfeln nach dem Weihnachtsmann.
Kommt er nun mit seinem Schlitten angefahren, stülpe man die Gaußsche Glocke über ihn.
Damit ist er mit der Wahrscheinlichkeit eins eingefangen.

5. Die Newtonsche Methode:
Käfig und Weihnachtsmann ziehen sich durch die Gravitation an.
Bei Vernachlässigung der Reibung wird der Weihnachtsmann früher oder später im Käfig landen.

6. Die Heisenberg-Methode:
Ort und Geschwindigkeit eines bewegten Weihnachtsmanns lassen sich nicht gleichzeitig bestimmen.
Da ein sich bewegender Weihnachtsmann auf einem Schneefeld keinen physikalisch sinnvollen Ort einnimmt, eignet er sich nicht zum Fangen.
Die Weihnachtsmannjagd kann sich demnach nur auf einen ruhenden Weihnachtsmann beschränken.
Das Fangen eines ruhenden, bewegungslosen Weihnachtsmanns wird dem Leser als Übungsaufgabe überlassen.

7. Die Schrödinger Methode:
Die Wahrscheinlichkeit zu einem beliebigen Zeitpunkt einen Weihnachtsmann im Käfig zu finden ist größer als Null.
Man setze sich hin und warte.

8. Die Einsteinsche Methode:
Man überfliege die Waldlichtung mit annähernd Lichtgeschwindigkeit. Durch die relativistische Längenkontraktion wird der Weihnachtsmann flach wie ein Papier.
Man greife ihn, rolle ihn zusammen und mache ein Gummiband herum.

9. Die experimentalphysikalische Methode:
Man nehme eine semipermeable Membran, die alles außer dem Weihnachtsmann durchlässt und siebe damit den Wald aus.

Viel Spaß und Erfolg. Also ich bevorzuge ja die Methode 4, weil ich dann endlich Verwendung für diese Gaußsche Glocke und das Laplacerad hab, die hier schon ewig rumliegen. totlach totlach
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.
_________________
Grüße von Gabi

Mein Patchwork Onlineshop

Wer etwas will, findet Wege
Wer etwas nicht will, findet Gründe


Zuletzt bearbeitet von Gabi am 06.12.2017, 23:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Website dieses Benutzers besuchen
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 23:26    Titel: Werbung



Nach oben
Quiltfrau



Anmeldungsdatum: 26.10.2012
Beiträge: 3944
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 01:36    Titel:

Hab schon geguckt, aber ist ja schon neuer Tag Laughing
Über die Fangmethoden schlafe ich erst mal ein Runde.

Uuuuund was den Mystery anlangt - seid Ihr sicher, dass der irgendwann auch einmal eine Nähmaschine sehen soll?? Ich zerschneide seit Tagen guten Stoff in kleine Stückchen........die mich vorwurfsvoll anschauen.
Mein Enkel wollte heute damit spielen 'Oma, die kleinen Stückchen kann ich doch haben, die brauchst Du doch nicht mehr' er wollte seine Autos damt beladen ........ jetzt ist er sauer mit mir, nachdem ich einen Schrei losgelassen habe.

Auf den Schreck habe ich jetzt noch einen Lebkuchen als Betthupferl genommen und darf gleich nochmals Zähne putzen Laughing
_________________
Herzliche Grüße Brigitte

"Habe keine Angst etwas Neues anzufangen! Denke immer daran:
Amateure haben die Arche gebaut und Profis die Titanic! "
by Julia "single in der Großstadt"
Nach oben
Kolibri



Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 625
Wohnort: zwischen M und EBE und ED

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 10:46    Titel:

Vielen Dank für dieses und die vorherigen Türchen.
Derzeit mache ich "Adventskalender verkehrt": Ich fülle jeden Tag ein neues Tütchen voll mit kleinen Stoffstückchen. muhahaha

Die stochastische Methode wäre auch mein Favorit. Muss nur noch beim Laplacerad die Winterreifen montieren und die Gaußsche Glocke abstauben! nix wie weg
_________________
Herzliche Grüße
Ilonka

Meine Nähmaschine ist geduldiger als ich.
Nach oben
patchrakete



Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beiträge: 1871
Wohnort: in der Nähe von Saarburg (Trier-Saarburg)

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 11:16    Titel:

Dankeschön. Very Happy
_________________
Liebe Grüße, Barbara

mein Blog: http://patchrakete.blogspot.com/
Nach oben
Alfred



Anmeldungsdatum: 12.05.2010
Beiträge: 1749
Wohnort: Nah am Wiehengebirge

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 11:37    Titel:

Danke für das neue Türchen...
(Habe ich Dir eigentlich schon gesagt, dass mein Rollschneider langsam heiß läuft?)
Das Rezept wird(wie immer) archiviert.
Die Anleitung, den Weihnachtsmann zu fangen, erinnert mich in einigen Elementen an den Film Matrix.
Ich würde folgende Methode versuchen. Stell einen Kamin vor den offenen Käfig. Vor den Kamin, also im Käfig wird nun auf einem Hocker
eine Tasse heiße Schokolade und ein Teller Weihnachtskekse platziert.
Wenn der Weihnachtsmann; und er kann ja gar nicht anders, nun
durch den Kamin heruntersaust, sich an Schokolade und Keksen stärkt, muss man nur schnell den käfig schließen und hat ihn sicher gefangen.
Aber was macht man dann mit ihm??? Rolling Eyes Rolling Eyes
Razz Razz
Liebe Grüße
Alfred
Nach oben
SandraH



Anmeldungsdatum: 12.11.2012
Beiträge: 333
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 12:35    Titel:

Very Happy Very Happy Very Happy

Ist Geiselhaft überhaupt statthaft? Kann man den Weihnachtsmann dann gegen den Osterhasen austauschen?

Heute Abend wird wieder geschnippelt, irgendwie ist das äußerst entspannend, so auf mehrere Tage verteilt und immer nur ein Format Smile
Nach oben
Maaia



Anmeldungsdatum: 30.09.2012
Beiträge: 2742
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 14:13    Titel:

Guten Tag zusammen,
ein hübsches Türchen! Ich fühle mich um Jahrzehnte zurückversetzt und glaube, Mathematikstudenten hätten auch viel Freude daran.
Was den Adventsmystery angeht: ich habe mittlerweile die Theorie, daß, wer auch immer sich den ausgedacht hat, ihre Nähmaschine zur Reparatur hat. Und jetzt läßt sie uns so lange Stöffchen schneiden, bis die Maschine wieder da ist Very Happy .
_________________
LG Maaia

Der Fehler sitzt meistens vor der Nähmaschine.
Nach oben
Cokö



Anmeldungsdatum: 01.08.2012
Beiträge: 1557
Wohnort: Neuenstein-Obersöllbach

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 19:19    Titel:

Mir ist es gerade Recht dass es noch nicht an die Nähmaschine geht. Ich habe heute endlich einen passenden cremefarbenen Stoff gefunden.

Ich freue mich jeden Tag aufs Neue hier das Türchen zu öffnen

Liebe Grüße Conny Smile
Nach oben
Suze



Anmeldungsdatum: 02.02.2016
Beiträge: 98
Wohnort: Schweizer Voralpen

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 20:02    Titel:

Ich muss zum Glück keinen Weihnachtsmann einfangen, weil bei uns kommt ja das Christkind und da meine Kinder auch nicht mehr daran glauben (leider) komme ich auch nicht in Versuchung, weil das klingt
alles ziemlich kompliziert.
totlach totlach totlach
Danke für das tolle Türchen.
_________________
Liebe Grüsse Suze. ________________ Wirf die Erwartungen anderer über Bord! Es rudert sich leichter. (Karius)
Nach oben
Tinka



Anmeldungsdatum: 22.01.2007
Beiträge: 14356
Wohnort: Pfälzer Wald

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 22:19    Titel:

Very Happy Very Happy Die Lebkuchen schmecken bestimmt so gut, dass man sie 2 x backen kann. Cool
Die Geschichte ist super! Die muss ich Sohnemann schicken Laughing
_________________
Liebe Grüße, Tinka


____________________________________
"Geh Deinen Weg und nimm seine Wendungen und Kreuzungen ohne Zögern an!" (Anselm Grün)
Nach oben
Werbung
Registrieren oder Einloggen, um Werbung auszublenden





BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 22:19    Titel: Werbung



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patchwork - und Quiltforum Foren-Übersicht -> Adventskalender -> Adventskalender 2017 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  

ImpressumImpressum | Datenschutz


Sitemap | Reißverschlüsse: reissverschluss-laden.de | Partner
SEO by Tosh:IM
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de